Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

20-Jähriger rast mit 239 km/h durchs Wallis – erwischt

Intervention de la Police Cantonale du Valais avec plus de 80 intervenant pour une reunion d'environ 40 individus de l'extreme droite au Casino de Saxon en ce 5 novembre 2016. La police a mis en place un dispositif afin d'empecher la tenue d'une manifestation nationaliste. (KEYSTONE/Sedrik Nemeth)

Bild: KEYSTONE

Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Samstag mit 239 km/h auf der Autobahn A9 bei Riddes VS von einem Radar gemessen worden. Die Polizei entzog ihm den Führerausweis auf Platz und beschlagnahmte auf Anordnung der Walliser Staatsanwaltschaft das Fahrzeug.

Der 20-jährige Portugiese mit Wohnsitz im Mittelwallis wurde vor Ort in Anwesenheit eines Rechtsanwalts befragt, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. Dem jungen Mann droht eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: