Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe das 100-Knoblauchzehen-Curry gekocht und nun wollt ihr bestimmt wissen, wie's war



100 garlic clove curry Meera Sodha Knoblauch 100 knoblauchzehen kochen essen food indien grossbritannien vegetarisch gemüse

Die habe ich alle im Schweisse meines Angesichts einzeln geschält. Uff. Es lohnte sich aber. Bild: obi/watson

«Made in India – Cooked in Britain» von Meera Sodha; der Titel ist Programm: Food aus Indien – aber unter gewöhnlichen hiesigen Bedingungen gekocht. Ich bin Fan. Und nein, ich bekomme weder eine Provision, noch ist watson in irgendeiner Form an Frau Sodhas Veröffentlichung beteiligt.

Seit einigen Jahren schon besitze ich dieses Kochbuch. Doch da ist das eine sagenumwobene Rezept, das ich noch nie ausprobiert habe:

100 garlic clove curry Meera Sodha Knoblauch 100 knoblauchzehen kochen essen food indien grossbritannien vegetarisch gemüse

Bild: obi/watson

Lasan nu shaak.

100 Garlic-Clove Curry.

Oder, wie es Meera selbst umschreibt, «ein Einblick in den Geist eines Süchtigen». Ein Curry mit 100 Zehen Knoblauch. Einhundert Stück. Bei einer Portion für zwei Leute als Hauptgang, für vier als Beilage.

Okay, hier muss vorausgeschickt werden, dass die indische Küche gemeinhin sowieso extrem viel Knoblauch verwendet. Als Laie ist einem dies vielleicht gar nicht so bewusst, da man geschmacklich durch die Schärfe abgelenkt ist. Doch nebst Kreuzkümmel, Koriander oder Kurkuma ist die schiere Menge an Knoblauch (schon wieder ein «k» – welch' Alliteration!) beträchtlich.

Ein Curry aber, das zur Hauptsache aus 100 Knoblauchzehen besteht, ist Next Level.

Typisch für Meera Sodha: Einfache Zubereitung und wenige Zutaten. Rapsöl, Curryblätter, Chili- und Kurkuma-Pulver, Senfsamen, Kokosmilch, Tamarindenpaste und – eben – Knoblauch:

100 garlic clove curry Meera Sodha Knoblauch 100 knoblauchzehen kochen essen food indien grossbritannien vegetarisch gemüse

Bild: obi/watson

Ja, das ist eine ordentliche Schüssel Knoblauch. «100 Zehen Knoblauch (= zirka 300 Gramm oder 8 ganze Knoblauchzwiebeln)», steht im Rezept. Okay, in meinem Fall ergaben bereits 6 Knobläucher (bestimmt die falsche Pluralform, aber hört sich geil an) mehr als 300 Gramm ... aber beträchtlich weniger als die angestrebten 100 Zehen. Logisch, denn die Dinger können in ihrer Grösse natürlich stark variieren.

100 garlic clove curry Meera Sodha Knoblauch 100 knoblauchzehen kochen essen food indien grossbritannien vegetarisch gemüse

Bild: obi/watson

Schlussendlich verwende ich 7 Knoblauchzwiebeln, was 98 einzelne Zehen und ein Gewicht von 385 Gramm ergibt.

100 garlic clove curry Meera Sodha Knoblauch 100 knoblauchzehen kochen essen food indien grossbritannien vegetarisch gemüse

Bild: obi/watson

Die Zubereitung ist, wie oben bereits erwähnt, easy-peasy. Aber ja: Jede einzelne Knoblauchzehe muss geschält werden. Vielleicht ist dies der Moment, die Kinder/Lebenspartner/WG-Mitbewohner/Grosseltern mit einzubeziehen. Oder vielleicht kannst du bereits geschälte Knoblauchzehen auftreiben. Item – genug geschwafelt! Hier das Rezept:

Zutaten:

100 clove garlic curry 100 knoblauchzehen essen food kochen indisch meera sodha

Bild: obi/watson

Zubereitung:

Und?

Uuuuund??

Und, wie war's???

100 garlic clove curry Meera Sodha knoblauchzehen kochen essen food pakoras reis indien

Sorry für meine lausigen Fotokünste und Insta-unwürdigen Foodporn-Bildkompositionen. But it TASTED delicious. Und das ist ja, was zählt. Bild: obi/watson

In einem Wort: Wow!

Es ist grossartig! Und unerwartet mild: Wohl wegen der schonenden Zubereitung schmeckt der Knoblauch viel weniger stark als wenn scharf angebraten, und bekommt stattdessen eine süssliche Note. Dies wird zudem durch das Süss-saure der Tamarinde und die dezente Schärfe des Chilis perfekt balanciert.

Als Beilage gab es Reis und die üblichen Poppadoms und dergleichen. Nein, versteht mich hier nicht falsch: Meera Sodhas 100-Knoblauchzehen-Curry ist ganz klar eine gehörig deftige Sache – bloss weniger als angenommen. Und: Man staune, aber auch der Atem leidet nicht allzu sehr.

100 garlic clove curry Meera Sodha knoblauchzehen kochen essen food pakoras reis indien

Bild: obi/watson

Tipp:

So sehr ich dieses Gericht liebe, werde ich es – gerade weil die Zubereitung derart einfach ist – fortan eher als Beilage denn als Hauptgang servieren. Zu einem Biryani etwa wäre es perfekt. Oder zu scharf marinierten Lammkoteletts aus dem Ofen, dazu noch Reis und einen knackigen grünen Salat. Oder so. Mmh. Beschlossene Sache: The 100 Garlic-Clove Curry WILL RETURN.

11 klassische Curry-Rezepte, die du unbedingt beherrschen solltest

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

130
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
130Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Simon LeBon 19.02.2020 19:48
    Highlight Highlight Holy Baroni: Ein Coop Kind?
    • obi 20.02.2020 10:43
      Highlight Highlight Was grad in der Nähe ist.
  • innit 19.02.2020 12:27
    Highlight Highlight Kling nach einem tollen Gericht!
    Aber nehmt doch bitte in Zukunft hochwertige Zutaten: (nicht kalt gepresstes) Rapsöl ist alles andere als gesund und vor alllem kann es krebserregend wirken, wenn man es erhitzt. Getrocknete Kräuter, die nicht als bio gekennzeichnet sind, wurden mit ionisierenden Strahlen behandelt. Kokosmilch ohne Biosiegel kann Mineralölrückstände und Chlorat enthalten.
    • Melsqy 20.02.2020 10:22
      Highlight Highlight Danke für die Info. War mir nicht bewusst!
    • obi 20.02.2020 10:42
      Highlight Highlight Rapsöl - zum Kochen ist das hundskommune vom Coop/Migros perfekt. Die Bio-Version, obwohl fein für Salate etc., bekommt beim Braten einen eigenartigen Fisch-Geschmack. Manchmal ist teurer/edler eben nicht gleich besser.
  • fools garden 19.02.2020 09:25
    Highlight Highlight Danke Baroni, habs getestet, es ist hervorragend!!!
  • luegeLose 19.02.2020 09:10
    Highlight Highlight Coole Sache. Diese Woche habe ich selber Satay gemacht. Eine volle Packung Chili aus dem Asistore verarbeitet. Ist auch scharf 😂
  • Humpe 19.02.2020 07:55
    Highlight Highlight Speed-Up beim Knoblauchschälen: großes Messer benutzen, mit der Seite des Messers die Knoblauchzehen flachdrücken, nur noch die Enden abschneiden - fertig. Eine Sache von Sekunden pro Zehe...
  • Alirev 18.02.2020 22:55
    Highlight Highlight Am nächste Tag Blähige?
    • obi 20.02.2020 10:41
      Highlight Highlight Geht so.
  • Wjuliette 18.02.2020 21:34
    Highlight Highlight OMG ich liebe es. Es schmeckt sensationell. Ich finde es nicht scharf (kommt vermutlich auf den jwls verwendeten Chili an) und der Knoblauch ist butterweich. Ein Traum!! Danke fürs Rezept
  • Gulasch 18.02.2020 20:54
    Highlight Highlight Das Küchenmesserli schockiert mich, nebst dem komischen Öl!
    • Martel 18.02.2020 23:00
      Highlight Highlight Ein ganz normales Schnitzerli. Bist du nicht in der Schweiz aufgewachsen?
    • Kruk 19.02.2020 20:45
      Highlight Highlight Zum Knoblauch schälen ist das praktisch, oder machst du das mit dem Ausbeinmesser?
      Und an Rapsöl gibt es auch nichts auszusetzen. Es hat keinen starken eigengeschmack. Oder hätte es das typisch indische Ghee oder Senföl gebraucht? Nach meinem Geschmack nicht für dieses Gericht.
    • Gulasch 20.02.2020 08:04
      Highlight Highlight Baroni gibt sich immer als Kulinariker aus, für Rüstarbeiten nehme ich ein grosses Gemüsemesser mit geradem Schliff (evtl. Keramik) und ein Plastikbrettli, weil das stinkt nach 100 Knoblizehen nicht!
      Baroni kann nicht Wein predigen und dann Wasser trinken, oder nach italienischer Art: alles mit Stil!
    Weitere Antworten anzeigen
  • MORGLUM 18.02.2020 19:42
    Highlight Highlight Hab das Kochbuch auch. Ein absolutes Hammer Curry. Habs jemandem serviert der Knoblauch schlecht verträgt. Er war begeistert und hatte keine der üblichen Knoblauchbeschwerden. Kann das Curry wie auch das Buch wärmstens empfehlen. Ich liebe es.
  • Cédric Wermutstropfen 18.02.2020 19:22
    Highlight Highlight Pfui Deibel
    • atorator 18.02.2020 20:23
      Highlight Highlight Noch nie gegessen, es aber nicht mögen. Das mach mein vierjähriger Neffe auch so.
    • Cédric Wermutstropfen 18.02.2020 23:15
      Highlight Highlight @atorator: Tja und Du bist dann wohl wie Dein Neffe von vor drei Jahren. Du musst Dir immer alles zuerst in den Mund stecken, um zu wissen, ob Du etwas magst. ^^
  • Papa Swappa 18.02.2020 18:38
    Highlight Highlight In einigen Asia-Shops (z.B. Asiaway) kannst du geschälte Knoblauchzehen packweise kaufen.
    Nun noch ein pingeliger Hinweis: Zu Biryani 'gehören sich', abgesehen von Raita und Papadam, keine Beilagen.
    Was solls, ich stehe auch drauf.
  • Lilamanta 18.02.2020 18:26
    Highlight Highlight Und ich dachte bisher, dass mein "Rindfleisch mit Knoblauch" aus dem chinesischen Kochbuch nicht zu toppen sei. Aber dafür braucht es nur 200g Knoblizechä.
    Benutzer Bild
    • Sancho 19.02.2020 05:55
      Highlight Highlight Dasselbe habe ich in einem verstaubten Brocki gekauft. Tolles Buch
  • feuseltier 18.02.2020 18:03
    Highlight Highlight Für was ein indisches Curry Rezept, wenn man ein super leckeres Käse Fondue macht mit genau soviel Knoblauch? :))
    • Framentanz 19.02.2020 08:48
      Highlight Highlight Diese Gerichte sind ja auch absolut vergleichbar.
  • feuseltier 18.02.2020 17:22
    Highlight Highlight Für das brauch ich kein indisches Rezept. .. Ich mache einfach ein super leckeres Käse Fondue 😉😃😃
  • undduso 18.02.2020 16:11
    Highlight Highlight An alle Knoblauchliebhaber, probiert mal das persische Sir Torshi. Da wird der Knoblauch für mindestens 3 Jahre eingelegt und anschliessend direkt zu diversen Mahlzeiten gegessen. Dass da eine Person mehr als ein Knoblauch verspeist, ist da ganz normal.
    Benutzer Bild
    • feuseltier 18.02.2020 17:22
      Highlight Highlight Ich mag keine 3 Jahren warten. .. Kann man es verkürzen ? 😅😂😂
    • undduso 18.02.2020 18:07
      Highlight Highlight Klar, indem man es kauft 😅
      Gibts in jedem Bazar im Iran oder online.
    • Na_Ja 18.02.2020 20:07
      Highlight Highlight Worin wird es eingelegt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Optimistic Goose 18.02.2020 15:52
    Highlight Highlight Ok und wie war das Aftermath aufm Klo?
    • Na_Ja 18.02.2020 21:07
      Highlight Highlight Ist das nicht nur ein Gerücht? Ich esse sehr scharf und hatte noch nie Probleme. 🤣
  • Bin nur wegen der Kommentare hier 18.02.2020 15:22
    Highlight Highlight Rein gewürztechnisch hat's noch Luft nach oben. Mit dieser Qualität würde ich zuhause nicht kochen wollen.

    Der Weg zum Glück: https://www.lacucina.ch/
    • obi 18.02.2020 15:34
      Highlight Highlight Schickst uns Chilipulver, Kurkuma und Senfsamen? Ich mach' dann den A/B-Test.
      Looking forward :-)
    • Bin nur wegen der Kommentare hier 18.02.2020 15:55
      Highlight Highlight Deal! :-)

      Etwas Kampot-Pfeffer gibt's obendrauf (braucht zwar das Rezept nicht, aber kenne keinen besseren Pfeffer).

      Chilipulver gibt's von mir. Selbst angebauter Mix aus Bhut Jolokia, Bird's Eye und Cayenne.
  • Mirko Timm 18.02.2020 15:14
    Highlight Highlight Und ? Meine Frau nutzt massiv Knoblauch was da an 100 schlimm. Oder Tochter auf Hawaii Pommes geholt da hat man die Fries nicht mehr gesehen weil riesige dicke Schicht geriebenen Knoblauch oben drüber
    • sambeat 18.02.2020 22:04
      Highlight Highlight Du witzig schreiben weil Text lustig😉
  • Name_nicht_relevant 18.02.2020 15:10
    Highlight Highlight Meine Mama hat immer gesagt: Knobli und Zwiebel stärken die Abwehrkräfte und ich sag; und es schützt dich auch von Typen, die nur das eine wollen.
    • Kruk 18.02.2020 17:50
      Highlight Highlight Ich kann den Rat deiner Mutter nicht annehmen, da Mütter die ihre Kinder schlagen nicht über Abwehrkräfte sprechen sollten.
      Schade hilft Knoblauch nicht gegen schlagende Mütter.
    • Ralph 18.02.2020 22:40
      Highlight Highlight Wtf???
    • Kruk 19.02.2020 04:50
      Highlight Highlight Dein Rat hingegen, finde ich gut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bits_and_More 18.02.2020 14:47
    Highlight Highlight Ein gutes Gericht wenn die Kids den ersten Freund / Freundin zum Abendessen mit nach Hause bringt.
  • Schtammtischplagööri 18.02.2020 14:37
    Highlight Highlight Knoblauch hat eine Zwiebel mit Zehen. Aber keinen Plural.
    • Klaus Trophobie 18.02.2020 15:57
      Highlight Highlight Wie wärs damit.. Knoblauch ist die Pflanze/das Gewächs, dann nimmt man die Knobluchknolle welche mehrer Knoblauchzehen hat.... ? Keine Ahnung ob ds so stimmt...
    • judge 18.02.2020 16:11
      Highlight Highlight Dann sinds doch Knoblauchzwiebeln....ganz einfach?!
    • Kruk 19.02.2020 04:06
      Highlight Highlight Knoblauchzwiebeln mit Teilzwiebeln ("Zehen" ist mir auch lieber.)

      Aber Knolle, eine Kartoffel das ist eine Knolle.
  • So oder so 18.02.2020 14:00
    Highlight Highlight Ich hab zu Hause auch noch Teller aus Grossmutters Erbe.
  • Vintage 18.02.2020 13:59
    Highlight Highlight Qualité et Prix Öl und Zutaten plus Mc Cormick Gewürz 😳 Baroni ich bin nicht zufrieden mit dir 😤
  • Statler 18.02.2020 13:43
    Highlight Highlight Wird nachgekocht...

    Übrigens: Mein Lieblingsrestaurant ist das hier

    https://thestinkingrose.com/sf/
    • Nelson Muntz 18.02.2020 14:42
      Highlight Highlight das Stinking Rose ist kult, aber nicht gleich zu einem Curry.

      Probier mal eine Tiroler Koblsuchsuppe, wenn dir die SR in SF gefällt wirst du die lieben. (ist auch einfach von der Zubereitung her)
    • Statler 18.02.2020 16:51
      Highlight Highlight Merk ich mir, Nelson - Merci! ;)
  • Donald 18.02.2020 13:33
    Highlight Highlight "die indische Küche"
    ...gibt es nicht.
    • aglio e olio 18.02.2020 15:08
      Highlight Highlight Wieso? Kochen die draussen?
      ;)
    • Donald 18.02.2020 15:25
      Highlight Highlight 1. Ist Indien der wohl diverseste Flecken auf der Erde.
      2. Daher gibt es viele verschiedene "Küchen".
      3. Essen viele Inder keinen Knoblauch.
      4. Dein Spruch ist nicht mal lustig.
    • obi 18.02.2020 15:37
      Highlight Highlight @Donald Du hast natürlich recht. Ich erlaube mir aber diese Schlampigkeit, denn "die Curry-Küche wie sie von der pakistanischen Community von Tooting in Südlondon gepflegt wird, wo ich amigs mehrere Tage hintereinander Curry esse, und dann feststelle, dass mein Körper nach Knoblauch riecht" ist etwas holprig ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • giguu 18.02.2020 13:22
    Highlight Highlight WTF sind Curryblätter? Ich dachte immer Curry sei eine Gewürzmischung?
  • Lanbob 18.02.2020 13:04
    Highlight Highlight Hehe.. 100 Knoblauch Curry...





    Mit 98 Knoblauch.
    ...you had one job, Baroni ;-)
    • wololowarlord 18.02.2020 13:55
      Highlight Highlight CLICKBAIT!!!!!1!1!
  • aglio e olio 18.02.2020 13:04
    Highlight Highlight Ein Knoblauchcurry. Scheiss die Wand an! Wie geil ust das denn? Danke für dieses Rezept. Ich kann es kaum erwarten das zuzubereiten.

    "Knoblauch einige Minuten lang etwas schärfer anbraten..."
    "...schmeckt der Knoblauch viel weniger stark als wenn scharf angebraten"
    Das irritiert mich jetzt etwas.

    • obi 18.02.2020 13:11
      Highlight Highlight @aglio e olio: "Sear the garlic cloves" - anbräunen, quasi.
    • Pümpernüssler 18.02.2020 13:22
      Highlight Highlight ich denke er meint, als wenn du ihn nur kurz anbruzzelst und direkt isst.
    • 's all good, man! 18.02.2020 15:02
      Highlight Highlight 1. Dein Nickname passt ja schon mal zur Hälfte
      2. Menschen, die auch den Ausdruck «Scheiss die Wand an!» verwenden, sind mir grundsätzlich immer sympatisch

    Weitere Antworten anzeigen
  • MartinZH 18.02.2020 13:03
    Highlight Highlight Wow, ein Knoblauch-Rezept! 🙄 Probiere ich aus! 👍

    Wer sich für Knoblauch und weitere Knoblauch-Gerichte interessiert, hier drei Tipps: Knoblauchsuppe, Sopa de Ajo Blanco (Spanische Knoblauchcreme) und Gebackener Knoblauch.

    Die Rezepte und noch mehr "Knoblauch-Wissen" (Links) gibt es hier – wirklich interessant! 👍
    https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/alles-in-butter/knoblauch-108.amp

    Die Sendung "Alles in Butter" läuft immer am Samstag, 14.00h, auf WDR5. 📻☺

    Leider kann man die Sendung ("Die stinkende Rose – Knoblauch") nicht mehr nachhören. Aber die Rezepte stehen ja im Zentrum. 😉👍
  • MissTreri 18.02.2020 13:00
    Highlight Highlight Ich würde eigentlich gern noch die Meinung von den Bürogspähnlis bei Watson hören, ob denn der Atem wirklich nicht so drunter gelitten hat :-)

    Geiles Rezept, wird gleich probiert!
    • news2go 18.02.2020 17:08
      Highlight Highlight Der Atem leidet wahrscheinlich nicht. Aber vielleicht die Nasen der Bürogspähnlis ;)
    • -thomi- 18.02.2020 18:38
      Highlight Highlight Vor langweiligen/überflüssigen/anstrengenden/doofen meetings esse ich immer viel Knoblauch. Dann dauern die Sitzungen weniger lang. Werd das Gericht hier mal zum Zmittag mitnehmen.
  • PlayaGua 18.02.2020 12:59
    Highlight Highlight Wäre ich Perfektionist würde mich sehr stören, dass du nach 98 Zehen aufgehört hast.
  • le vin 18.02.2020 12:47
    Highlight Highlight Zu den lexikalischen Formen von Knoblauch :

    Es ist hinlänglich bekannt, dass mehrere Knoblauchzehen einen Knoblauchfuss ergeben. Der korrekte Plural ist also Knoblauchfüsse. Punkt.
    • Deep_Blue 19.02.2020 20:20
      Highlight Highlight Nach 20 Jahren als Koch habe ich den Ausdruck Knoblauchfuss noch nie gehört. Knoblauch bildet Zwiebeln.
  • THEOne 18.02.2020 12:33
    Highlight Highlight sieht hammer aus
    Benutzer Bildabspielen
  • LupaLouu 18.02.2020 12:27
    Highlight Highlight Pro Tipp: Wenn man den inneren kleinen Kern im Knoblauch entfernt, dünstet man nicht aus ;)
    • aglio e olio 18.02.2020 12:56
      Highlight Highlight Sorry, Unfug.
    • Heidi73 18.02.2020 13:19
      Highlight Highlight Genau, stimmt leider nicht. Mir sagte man auch, dass der Konbli dann verträglicher wäre. Eh nöööd!🙄
    • JasCar 18.02.2020 13:45
      Highlight Highlight Niiiiiicht?
      Ich pule die seit Jahren vergebens raus.
      Ich hab s geglaubt.
      Mist!
      DANKE, ich werde es mir in Zukunft sparen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Goldjunge Krater 18.02.2020 12:26
    Highlight Highlight Na ja..
    • aglio e olio 18.02.2020 15:12
      Highlight Highlight Na ja was?
    • qolume 18.02.2020 16:01
      Highlight Highlight Nichts zu sagen und doch kommentieren... Wie wir ihn kennen, den Goldjungen...
  • Lululuichmagäpfelmehralsdu 18.02.2020 12:16
    Highlight Highlight Dein Reis auf dem letzen Bild sieht köstlich aus!
    • obi 18.02.2020 12:19
      Highlight Highlight @Lululuichmagäpfelmehralsdu: Ich wollte ursprünglich Lemon Rice machen, doch mit dem Tamarind des Garlic Currys war bereits genug Säure da, also ist das Lemon Rice einfach ohne Lemon haha.
  • Fumia Canero 18.02.2020 12:15
    Highlight Highlight Ich letzten Samstag (bzw. eigentlich immer) bei meiner Kollegin: Umarm, Kuss-Kuss-Kuss. Sie "Aah, du riechst nach Knoblauch" (diesmal hatte ich 2 Tage zuvor etwas Knoblauchpulver benutzt). Später, ich wieder zuhause: schnell Klamotten wechseln, nach Möglichkeit alles auf den Balkon, weil, stinkt alles nach ihrem Zigarettenrauch...
  • Til 18.02.2020 12:13
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Militia 18.02.2020 12:04
    Highlight Highlight Angeblich soll man nach dem Verzehr von Knoblauch nicht stinken wenn man die Zehe zuerst halbiert und den Stamm in der Mitte entfernt. Ich mache das immer so, kann aber nicht sagen ob es wirklich etwas nützt.
    • jimmyspeakstruths 18.02.2020 12:27
      Highlight Highlight Quatsch, sorry. Wenn dann gar nicht schneiden, nicht zerdrücken und ganze Zehen sorgfältig behandeln. Durch das schneiden oder zerdrücken wird eben das Allicin freigesetzt, welches simpel gesagt nach bisschen Chemie zum knobli-stink führt. Weil baroni hier die Zehen ganz lässt geht das. Kochst du aber mit 59 aufgeschnittenen Zehen dann bitte bleibe auch mir eine Weile fern ^^
    • Zat 18.02.2020 13:12
      Highlight Highlight Ich stelle mir gerade Militia vor, beim Knoblauchzehenstämme entfernen - bei 100 Stück.
    • atorator 18.02.2020 18:04
      Highlight Highlight Stämme? Das nennt man im Küchenjargon Seele des Knoblauchs.
  • Attilaquetzal 18.02.2020 12:04
    Highlight Highlight Tönt saugut, werde ich bald einmal versuchen. Es erinnert mich an das französische „40-Zehen-Huhn“, da wird der Knobli auch zartschmelzend gekocht und ist vor allem süss. Oder bei Ottolenghis Knoblauch-Tarte mit Ziegenkäse. Njami!

    Eine Frage noch: Wo bekomme ich frische Curryblätter her? Bei den Asiaten in der Umgebung gibt es nur getrocknete und sorry, aber da kann man gerade so gut keine verwenden. Oder irgendwelchen Tee...
    • obi 18.02.2020 12:14
      Highlight Highlight @Attilaquetzal: In der Tat, frische Curryblätter gibt es nur ab und zu beim Aggarwal. Aber die getrockneten sind OK, musst einfach nicht geizig damit sein.
    • Bits_and_More 18.02.2020 12:45
      Highlight Highlight In Winti gibts einen Inderladen nähe Bhf der frischen hat.
      Tipp: Alles brauchst du nie, einfach die Blätter abzupfen, waschen und mit Haushaltspapier trocknen (sehr wichtig), anschliessend im Tupperware einfrieren.
    • jimmyspeakstruths 18.02.2020 13:15
      Highlight Highlight Schon bei Aligro gefunden, aber ich glaube es ist bisschen Glückssache ob welche da sind. Sonst hat Baroni völlig recht, ist nicht schlimm getrocknete zu nehmen. Wobei man, bei Affinität zu dieser Küche, einfach bei Gelegenheit gleich massig kaufen sollte und dann eben einfrieren wie von Bits_and_More schon erwähnt. Überhaupt bei allen "asiatischen Küchen" : Man kann sehr vieles von den exotischen Zutaten einfrieren und muss nicht immer alles wegwerfen und neu kaufen! Und aus dem übrig gebliebenen Zitronengras vom Thaiabend unbedingt Tee machen, super lecker und kommt immer gut an.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Amateurschreiber 18.02.2020 12:01
    Highlight Highlight "...dass die indische Küche gemeinhin sowieso extrem viel Knoblauch verwendet"

    Stelle mir gerade Monty Pythons SPAM - Sketch auf Indisch vor: Garlic, garlic, rice and garlic....
  • obi 18.02.2020 12:01
    Highlight Highlight Fart jokes in 3-2-1...


    (Obwohl - Entwarnung, alles halb so schlimm)
  • HotGreenpepper 18.02.2020 11:57
    Highlight Highlight Und wie war der Atem hinten heraus??
  • kaspar scheidegger 18.02.2020 11:53
    Highlight Highlight Kennst du puree a l ail? 2 kg Knoblauchzehen im Wasser weichkochen, mit etwas Salz. Wasser 3 mal wechseln. Danach mit passevite mit etwas Muskat Pfeffer Salz ein mus machen. Ist wie kartoffelstock, nur ohne Kartoffeln und sehr raffiniert. Supergut. Leider produziert man am nächsten Tag recht üble Winde .....🤭💨💨💨
    • Zat 18.02.2020 13:08
      Highlight Highlight Und das isst man dann pur, also Löffelweise? 😳
    • kaspar scheidegger 18.02.2020 15:32
      Highlight Highlight Ja
  • philosophund 18.02.2020 11:52
    Highlight Highlight Hahaha „knobläucher“ 🤣

    Und.. ou man, schon wieder ein Buch den ich nun kaufen muss 🤣
    • kettcar #lina4weindoch 18.02.2020 16:42
      Highlight Highlight Sehr gute Investition. Eines der wenigen von vielen Kochbüchern zuhause, dass ich ständig zur Hand nehme.
  • Pafeld 18.02.2020 11:50
    Highlight Highlight Das Curry für jeden schlechthin, der persönlich nicht so viel mit Ghosting anfangen kann. Nichts desto trotz. Das wird nachgekocht.

    Zum Knoblauchzehen schälen gibt es so praktische Gummirollen (sehen aus wie leere Klopapierrollen). Zehe rein, mit leichten Druck rollen, tadaah! Ohne die Zehe zu beschädigen.
    • Zat 18.02.2020 13:07
      Highlight Highlight Funzt das bei Dir? Ich hatte damit überall Schalenteilchen, die statisch hängen blieben. Wie reinigst Du die Teile? Und die Knoblauchzehen waren auch nachzubearbeiten, dann kann ich sie auch direkt selbst schälen.
  • Bits_and_More 18.02.2020 11:45
    Highlight Highlight Und ich dachte mein Vindaloo Rezept für 4 Personen mit 1.5 Knoblauchzwiebeln sei viel...
  • DerAlteBenisun 18.02.2020 11:42
    Highlight Highlight Gegen Knoblifahne am besten etwas Peterli kauen.
  • MeinAluhutBrennt 18.02.2020 11:42
    Highlight Highlight Noch nie habe ich so schöne penibel geschälte Knoblauchzehen gesehen!
  • kettcar #lina4weindoch 18.02.2020 11:40
    Highlight Highlight Hab das Buch zuhause, aber mich bisher noch nicht an das Rezept getraut. Ich warte noch auf die richtigen Gäste...
    • obi 18.02.2020 12:12
      Highlight Highlight @kettcar #lina4weindoch: Mach's als Beilage. Wenn ihr so zu dritt/viert seid etwa.
  • jimmyspeakstruths 18.02.2020 11:37
    Highlight Highlight Mehr Knoblauch ist immer besser ;-) passend auch : https://www.goodfood.com.au/recipes/lamb-with-40-garlic-cloves-20160419-4dpku

    Oder Lamm Gigot und anschließend die knobläucher (30-50) zur Sauce stampfen, mit bisschen Kräuter und Weißwein und so.... hui. Und eben mild weil schonend zubereitet :-)
    • Lucida Sans 18.02.2020 22:44
      Highlight Highlight Kenne auch das 100 Zehen Huhn. So eine Art Coc au bin mit viiiiel Knobli. 100 Zehen habe ich bis jetzt noch nie genommen.
  • holden27 18.02.2020 11:36
    Highlight Highlight Als kleiner Tipp baroni:
    Schmeiss die Zehen in zwei metall Gefässe und schüttle mal stark und lange... So dass sie fest nach oben und unten prallen.
    Tadaaaa, 80% geschält (funktioniert nur mit getrocknetem)
    • Darkside 18.02.2020 13:33
      Highlight Highlight Funzt in jedem verschließbaren Behälter, ist wirklich ein guter Tipp wenn es um größere Mengen geht.
    • grumbler 18.02.2020 15:04
      Highlight Highlight Oder du legst die Knoblauchzehen in warmes Wasser ein. Nach einer Weile (10 - 15 min) wird die Schale weich und lässt sich einfach abstreifen. Hat mir mal ein Koch gezeigt, als ich einen Ferienjob als Küchenhilfe hatte, lohnt sich aber nur bei grösseren Mengen. Ideal für dieses Rezept...
    • atorator 18.02.2020 18:08
      Highlight Highlight Das Schütteln funktioniert nur bei furztrockenem Knoblauch. Wir kochen bei uns täglich bis zu 180 Essen und haben dementsprechen einen hohen Knoblauchverbrauch.

      In Wasser einlegen, den Ansatz abschneiden und dann die Knoblauchzehe einfach aus der Schale drücken. Funktioniert auch mit Mandeln oder Haselnüssen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MarGo 18.02.2020 11:36
    Highlight Highlight Klingt hammermässig!
    Ich hätte ja gesagt "atemberaubend", aber so schlimm seis gar nicht ;) Muss ich testen!
  • Triumvir 18.02.2020 11:32
    Highlight Highlight Deine armen Mitmenschen dürften an diesem Rezept wohl nicht so viel Freude wie Du haben, lieber Baroni :-P

18 wunderbar wärmende Rezepte für einen wohligen Winter (wow, welch' Alliteration!)

Die Temperaturen purzeln, die schweren Wintermäntel werden hervorgeholt und irgendwie ist der Reiz des Gemüse-Salätchens mit der Honig-Vinaigrette mit Avocado-Crostini als Beilage verflogen: Nun muss währschaftes, nahrhaftes Essen her! Comfort food, nennen das die Angelsachsen – Gerichte, die nach dem Verzehr auch von innen wärmen und einem die nötige Stärke geben, in den harschen Winter hinauszustapfen. Hier kommen sie!

Natürlich, klar, logo: Beim Stichwort «Winter-Rezepte» rufen alle im …

Artikel lesen
Link zum Artikel