Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar

Australien verbrennt, das RTL-Dschungelcamp findet statt: Wie pervers ist das?

Ab dem 10. Januar gibt es wieder «Stars» unter Extrembedingungen im Fernsehen. Und dies in einem katastrophengebeutelten Land. Zeit, die Sinnfrage zu stellen.



Wenn der Wind nicht gedreht hat, dürfte Dr. Bobs Haus jetzt in Flammen aufgegangen sein. Am Sonntag war das Feuer noch 27 Kilometer von seinem Haus entfernt, am Montagmorgen nur noch 5, seine Frau und er hatten das Anwesen 200 Kilometer südlich von Sydney schon vor Tagen verlassen. Die Stadt, in der sie lebten, ist eine Geisterstadt.

Nach seinem Einsatz im Dschungelcamp will er erst einmal in einem Wohnwagen auf der Asche seines alten Hauses campieren, danach schaut er weiter. Dr. Bob bleibt dem Feuer gegenüber so gefasst wie seit Jahren den diversen Celebrities gegenüber vor der Kamera. Er freue sich aufs Dschungelcamp, sagt er, es sei die beste Ablenkung und zudem ein prima Arbeitgeber für gut 400 Australier.

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS SAMSTAG, 17. JANUAR 2015, 23.15 UHR !!!     Tag 2 - Dschungelprüfung 2

So kennen wir Dr. Bob: stoisch angesichts von (menschlichen) Katastrophen. Bild: RTL / Stefan Menne

Das Dschungelcamp also. Am 10. Januar gehts in die neue, 14. Staffel. Während Australien verbrennt. Man muss sich das vorstellen: Auf einem – jedenfalls vorläufig – brandsicheren Flecken eines lodernden Landes, das ums Überleben kämpft, spielen ein paar deutsche XYZ-Promis Survival Camp.

Während abertausende Tiere im Feuer verrecken, essen sie Känguruh-Hoden. Das ist obszön. Das ist pervers.

RTL wirft dafür geschätzte 30 Millionen Euro auf. Die Werbeeinnahmen sind minimal höher. Könnte man die nicht spenden? Oder ganz einfach die 14. Staffel aussetzen?

Diese 12 gehen 2020 ins Dschungelcamp

Klar könnte man das. Aber was würde es bringen? RTL könnte sich im Zeitalter der Empörungskultur zu einem Gutmenschen-Unternehmen hochstilisieren, das es noch nie war. Könnte sagen: «Seht her, jahrelang habt ihr uns unterstellt, wir seien eine reine Dreckschleuder, dabei haben wir Gewissen und Moral in Millionenhöhe. Und wir denken ans Klima! Macht uns das mal nach!»

Das Dschungelcamp gerade jetzt nicht in Australien durchzuführen, käme vor allem RTL zu Gute. Und das wäre am Ende noch verlogener, als das Dschungelcamp gerade jetzt in Australien durchzuführen.

Unterhaltungsformate wie das Dschungelcamp, der «Bachelor», «Love Island» und was es alles noch gibt, waren immer schon: Dekadente postkoloniale Inszenierungen von Menschen, die sich in einer exotischen Fremde selbst fremd werden und Kleider, Hemmungen und andere zivilisatorischen Fähigkeiten ablegen.

Bilder der Buschbrände in Australien

Tanzen auf den brennenden Ruinen von Anstand und Zwischenmenschlichkeit also. Die Endzeit des guten Geschmacks. Das Dschungelcamp in Australien? Passt schon. Passt viel zu gut. RTL dürfte noch nie so sehr bei sich gewesen sein.

So wie Kaiser Nero gebannt dem Brand von Rom zugeschaut haben soll, werden wir die nächsten Tage wohl vor dem Fernseher verbringen.

Schockfasziniert werden wir verfolgen, wie Sonja Zietlow und Daniel Hartwich Klimawandel-Witze machen, während die «Stars» im Camp Empathie zelebrieren. Das wird eklig, so richtig eklig. Noch ekliger als sonst.

Klimastreik statt Dschungelcamp!

Australiens Buschbrände sind weiterhin ausser Kontrolle

Play Icon

Mehr aus Australien

«Es ist zu spät um zu fliehen» – Buschbrände in Australien weiten sich aus

Link zum Artikel

21 Tweets und Bilder, die zeigen, dass in Australien gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wegen Buschbränden: Greta knöpft sich Politiker vor – Premier reagiert stoisch

Link zum Artikel

Tote und Vermisste bei verheerenden Buschbränden in Australien

Link zum Artikel

So sähe es aus, wenn Australiens Buschbrände bei uns wären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr aus Australien

«Es ist zu spät um zu fliehen» – Buschbrände in Australien weiten sich aus

9
Link zum Artikel

21 Tweets und Bilder, die zeigen, dass in Australien gerade etwas komplett schief läuft

78
Link zum Artikel

Wegen Buschbränden: Greta knöpft sich Politiker vor – Premier reagiert stoisch

53
Link zum Artikel

Tote und Vermisste bei verheerenden Buschbränden in Australien

0
Link zum Artikel

So sähe es aus, wenn Australiens Buschbrände bei uns wären

46
Link zum Artikel

Mehr aus Australien

«Es ist zu spät um zu fliehen» – Buschbrände in Australien weiten sich aus

9
Link zum Artikel

21 Tweets und Bilder, die zeigen, dass in Australien gerade etwas komplett schief läuft

78
Link zum Artikel

Wegen Buschbränden: Greta knöpft sich Politiker vor – Premier reagiert stoisch

53
Link zum Artikel

Tote und Vermisste bei verheerenden Buschbränden in Australien

0
Link zum Artikel

So sähe es aus, wenn Australiens Buschbrände bei uns wären

46
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

201
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
201Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Vinc 09.01.2020 14:14
    Highlight Highlight Der Artikel ist ja ein super Bsp. an Empörungskultur.
  • Sarkasmusdetektor 08.01.2020 21:57
    Highlight Highlight Was mich betrifft, werden „wir“ die nächsten Tage mit Sicherheit nicht vor dem Fernseher verbringen. Die unvermeidbaren Artikel auf Watson und anderswo sind mir schon zu viel. Könnt ihr bitte einen Schalter einbauen, um den Mist auszublenden?
  • sista666 08.01.2020 14:23
    Highlight Highlight Hach Leute, Hand aufs Herz: Ist die Menschheit nicht generell ein "bitz" pervers? Wenn wir mal genau hinschauen wie wir uns hier auf der Welt verhalten gegenüber unserer eigenen Rasse, den Tieren, der Natur, unseren Ressourcen etc. - da finde ich uns nicht nur pervers sondern auch ziemlich wichtigtuerisch. Dabei gibt es nun wirklich weitaus interessantere Spezies als den Menschen ;)
  • Mia_san_mia 08.01.2020 11:40
    Highlight Highlight Wieder einmal ein sehr unüberlegter Kommentar. Von den 400 Leuten, die dort arbeiten, hat es ja mit diesem Dr. Bob mindestens schon einen darunter, der alles verloren hat und jetzt wahrscheindlich froh um diesen Job ist... Und auch sonst hätten diese Leute wohl keine Freude, wenn sie jetzt dadurch ihren Job los wären.
    • Sandro Lightwood 08.01.2020 14:38
      Highlight Highlight Simone Meier ist wohl voll Im Zeitalter der Empörungskultur angekommen. Dafür sammelt sie jeweils Massenhaft Kommentare, auch nicht schlecht.
  • soulcalibur 08.01.2020 10:49
    Highlight Highlight Aber Moment, hat nicht auch Frau Meier geschrieben: "Man darf fürs Klima streiken und in die Ferien fliegen!"

  • EinePrieseR 08.01.2020 10:02
    Highlight Highlight Ich würde die Sendung ja gerne boykottieren, aber ich schau das eh nicht
  • Monobloc 08.01.2020 09:36
    Highlight Highlight Geld lässt jede Achtung vor der Natur vergessen!
  • Guybrush Threepwood 08.01.2020 08:58
    Highlight Highlight Die sind wirklich in Australien? Dachte immer das wird in irgendeinem Studio gedreht.
    • Sandro Lightwood 08.01.2020 14:36
      Highlight Highlight Yop sind wirklich in Australien, in einem abgesperrten Bereich im Dschungel mit künstlichem Flusslauf.
  • Nony 08.01.2020 08:46
    Highlight Highlight Heute klagt man RTL wegen der Durchführung des Dschungelcamps an. Sobald es dann gestartet ist, wird auch Watson jeden Tag darüber berichten und Clicks generieren. Dann macht man sich über die Tölpel lustig, die sich dort einsperren lassen und erhebt sich über die Masse derer, die sich diesen Schrott Tag für Tag im TV antun. Und das, obwohl man selber ja genauso vor der Glotze hängt, damit man am nächsten Tag einen Artikel abliefern kann. Das finde ich pervers. Anstatt sich zu mokieren, würde ich erwarten, dass konsequent NICHT über Dschungelcamp berichtet wird. Das wäre mal eine ehrliche Ansage.
  • Nadja Rohner 08.01.2020 07:18
    Highlight Highlight Entlang jedes einzelnen Highways findet man dutzende tote Kängurus. Sie stehen auf Speiselisten in Pubs. Es hat würkli, würkli noch mehr als genug davon, schadet glaubs nicht, wenn die im Dschungelcamp noch ein paar Hoden essen.

    Australier, die nicht direkt im betroffenen Gebiet leben, finden die Brände auch schlimm, aber die machen längst nicht so ein Gschiss. Man kann nicht einen ganzen Kontinent stilllegen, weils an einer Ecke viel mehr brennt als sonst.

    Eine Absage des Dschungelcamps behebt auch Australiens politische Probleme nicht – gschweige denn den Klimawandel.
  • Siru 08.01.2020 02:48
    Highlight Highlight P.S.: Dass das Dschungrlcamp durchgeführt wird passt zum dekadentenn "Hartz IV-tV"-Produzenten RTL. Das ist bei aller Perversion wenigstens ehrlich. Insofern stimme ich dir zu.
  • Siru 08.01.2020 02:39
    Highlight Highlight Nicht wir haben das Feuer in Australien verursacht und ergötzen uns voller Freude daran, wie es Nero in Rom angeblich tat.

    Nero hat auch angeblich seinen Palast geöffnet, um Menschen, die vor dem Feuer flüchteten, aufzunehmen.

    Simone Meier, wie kommst du zu dem dämlichen Vegleich?

  • Eltz 08.01.2020 00:31
    Highlight Highlight Mir scheint, als hätte Frau Meier hier Äpfel mit Birnen verwechselt. Oder Perversion mit Buschbränden. Oder Sinn mit Unsinn. Wochenlang über das Format einer Sendung herzuziehen, kann man als „Kritik“ gelten lassen. Dabei aber jene zu verteufeln, die dieses Format oder die Kritik konsumieren, jedoch alle äusseren Zustände weglassen, halte ich für anmassend und arrogant. Als ob ein Restaurantkritiker den Service schlecht machen und dabei noch „Fleischessen ist Mord“ schreien würde.
  • Alirev 08.01.2020 00:06
    Highlight Highlight Australien ist das 6t grösste Land der Welt... die Australier sitzen ja auch nicht weil ein Teil brennt nur zu Hause rum. Das wäre wie wenn in Schweden der Wald brennt und deshalb in der Schweiz Das öffentliche Leben zum erlischen kommen würde
  • Christa Brunner 07.01.2020 23:14
    Highlight Highlight
    Ich glaube nicht, dass das Niveau des Anlasses entscheidend ist, sondern die Ignoranz der Profiteure und der Konsumenten. Somit halte ich eine Fussball-WM in Katar (die Gastarbeiter dort werden wie Sklaven behandelt, die Stadien müssen gekühlt werden) oder olympische Spiele in Problemländern (Enteignung, Verfall der Stadien nach den Spielen) sowie jeden Grossanlass in Ländern, wo Menschen gefoltert werden, spurlos verschwinden oder wo überhaupt Menschenrechte mit Füssen getreten werden für genau so pervers...
    Geld und Respekt gegenüber der Schöpfung gehen leider nur selten Hand in Hand 😢
  • mikemike 07.01.2020 22:30
    Highlight Highlight Ich halte mich ja jetzt nicht für einen unbelesenen oder rhetorisch schwachen Menschen - aber bei diesem Text muss ich doch jetzt nachfragen: «What point are you trying to make?»

    Ich finde Dschungl-Camp einen riesen Gugus - aber das hier liest sich nach reinem Empörungs-Journalismus... und überlasst das doch bitte Buzzfeed, Huffpost und Co.
  • Adumdum 07.01.2020 21:39
    Highlight Highlight Erstmal: Sydney! Nicht Sidney, wie oft noch...

    Dann: Du rufst dazu auf 400 Leute in einem krisengebeutelten Land zu entlassen.

    Aber dafür 3 Mio. zu spenden, von Werbeeinnahmen die man dann nicht mehr hat. Weil es gibt ja dann keine Sendung.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass RTL sich das momentan überhaupt leisten könnte - müsste man mal den Geschäftsbereich von denen durchlesen. Aber das habe ihr ja sicher gemacht, als gute Journalisten. Und?
  • simiimi 07.01.2020 21:37
    Highlight Highlight Ich bin erstaunt, in welcher Schärfe Frau Meier diese Sendung beschimpft. Ist es nicht sie, die sich beruflich dem Konsum und Besprechung solcher Formate verschrieben hat?
  • Casimir R. 07.01.2020 21:32
    Highlight Highlight dieser artikel ist so daneben ich weiss garnicht was sagen. australien existiert noch. es hat noch menschen und arbeitsplätze dort. auch in bereichen die einem nicht gefallen. zusammenhangsloser geht es kaum. das ist wie: "oh, dieser laden hat gebrannt lass uns da aus respekt nicht mehr einkaufen" wenn jetzt die sendung in irgend einen zusammenhang mit den bränden gebracht werden könnte ok. kann sie aber nicht.
  • Dani B. 07.01.2020 21:08
    Highlight Highlight Sollte man denn Australien boykottieren?
    • landre 07.01.2020 22:12
      Highlight Highlight Falls die vielen Herzchen ein JA beinhalten...Wie?

      ...Beim dorthin "fliegen" haben Sie ohnehin schon "Greta" am Hals.
      Beim Konsum von Derivaten von Straussen, Kängurus, Krokodilen ebenfalls.
      Usw.

      Oder objektiver gefragt, was "konsumieren" Sie das direkt oder indirekt mit Australien zu tun hat und was Sie boykottieren könnten, wollen?(!)

      (Seien Sie bitte konkret...!)
    • muesli87 07.01.2020 22:59
      Highlight Highlight War wohl eine ironische Frage oder so kam es wenigstens bei mir an...
    • Billy79 07.01.2020 23:42
      Highlight Highlight @landre Bademode und Nischenbrands in der Parfümerie aka A-Beauty. Ich verzichte mal auf Markennennungen, so lange ich nicht für Schleichwerbung bezahlt werde. Ach ja: Und dann kommen mir noch 3 Surfer Labels in den Sinn.
  • landre 07.01.2020 20:56
    Highlight Highlight Ob das Dschungel-Camp eine kulturelle Trash-Schleuder ist oder nicht, bleibt (glücklicherweise) dem individuellen Wahrnehmen, der Freiheit bzw dem Konsum überlassen.

    Solange es in solch einer Entität/ Anzahl konsumiert wird, gerechtfertigt sich aber im Kontext des rein kommerziellen(!) TV vor allem und vorausgesetzt auch das "business as usual". RTL hin oder her.

    (Auch wenn Watson sublim, sensibel und clever wie hier es zu thematisieren versucht...)
  • Ichwillauchwassagen 07.01.2020 20:36
    Highlight Highlight Solange Bachelor oder -ette in diesem Format bedient werden, solltet ihr nicht an das Sandschloss pinkeln.
    Voyeurismus scheint doch ein zu grosser Sozial Medien Murks zu sein um da nicht mitzumachen.
    Also regen sie sich bitte ab.
    Der Vorteil an dieser Sendung sollte doch sein, dass die Kandidaten nun das Viehzeugs permanent gegrillt vorgesetzt kriegen!
    Recycling mal auf eine Medial aufgebauschte Art und mit weniger Magenverstimmungen.
    Das wäre eh das beste für zukünftige Sendungen.
    Nur noch überfahrene oder verhungerte Koalas essen - ich Wette, das Dschungelcamp setzt sich selber ab!
  • Erklärbart. 07.01.2020 20:06
    Highlight Highlight Hmm, wenn nicht einmal die eigene Regierung auf ein FEUERwerk verzichtet, sehe ich nicht ein wieso RTL da keine Show drehen sollte. Ansonsten müssten ja die Tennisstars auch aufs Turnier verzichten oder Leute die zum Surfen hingehen während die anderen eher aus Not ans Meer fliehen.
  • Coffee2Go 07.01.2020 20:01
    Highlight Highlight Ach Simone. Ich mag das Format auch nicht, aber dein Artikel ist einfach nur lächerlich.
  • koks 07.01.2020 19:53
    Highlight Highlight Das Dschungelcamp findet statt? Danke für diese wertvolle Mitteilung. Ohne die kundige Berichterstattung unserer Qualitätsmedien würde ich die wichtigen Dinge doch glatt verpassen. Danke!
  • Barracuda 07.01.2020 19:52
    Highlight Highlight Böses widersprüchliches RTL. Und wer bietet den grenzdebilen Bachelors regelmässig eine Plattform? Ups.
  • Peter Normalsterblicher Muster 07.01.2020 19:37
    Highlight Highlight Das Wort pervers in diesem Zusammenhang ist halt so eine etwas unglückliche Sache. Vielleicht hätte ein anderes Wort besser gepasst.
  • Team Insomnia 07.01.2020 19:28
    Highlight Highlight Wer sich die Sendung also ab dem 10.1 ansieht ist auch ein bitzeli pervers?🤔😂
    • Sandro Lightwood 08.01.2020 15:18
      Highlight Highlight 🥺
  • Pat the Rat aka Grapefruitsaft 07.01.2020 19:15
    Highlight Highlight Ich fühle mich gerade verpflichtet, hier ein Satelliten-Foto von Australien mit aktuellen Feuern und thermischen Anomalien zu posten.

    Der Link zu dieser Ansicht:

    https://worldview.earthdata.nasa.gov/?v=61.13918693395547,-63.143066315788815,196.13918693395547,3.794433684211185&t=2020-01-06-T18%3A00%3A11Z&l=MODIS_Aqua_Thermal_Anomalies_Night,VIIRS_Black_Marble,VIIRS_SNPP_CorrectedReflectance_TrueColor(hidden),MODIS_Aqua_CorrectedReflectance_TrueColor(hidden),MODIS_Terra_CorrectedReflectance_TrueColor(hidden),Reference_Labels(hidden),Reference_Features(hidden),Coastlines
    Benutzer Bild
  • Baumi72 07.01.2020 19:02
    Highlight Highlight Liebe Frau Meier. Denken Sie bitte nur ein kleines Stück weiter als nur bis zur Nasenspitze... Wäre zB. den dutzenden (australischen) Mitarbeitern der Produktionsfirma geholfen, wenn die Sendung nicht produziert würde?
  • Beggride 07.01.2020 18:52
    Highlight Highlight Hand aufs Herz: Wäre dieser Kommentar auch bei einer anderen Show, welche man vielleicht als sinnvoller betrachtet, verfasst worden?
    • Mia_san_mia 08.01.2020 11:43
      Highlight Highlight Natürlich nicht.
  • Flo1914 07.01.2020 18:49
    Highlight Highlight Dschungelcamp ist pervers! Ob Australien brennt oder nicht.
  • Marko 32 07.01.2020 18:45
    Highlight Highlight Wie pervers ist das denn?
  • mrmikech 07.01.2020 18:42
    Highlight Highlight Promis in the jungle sind wichtig! Das volk braucht brot und spiele, das wussten die Römer schon...
  • gecko25 07.01.2020 18:35
    Highlight Highlight Die Spitze der Perversität dieses Formates und derer Zuseher wäre schon erreicht, wenn weltweit Frieden herrschen würde
  • Magnum44 07.01.2020 18:35
    Highlight Highlight Das "Dschungel"camp ist schlussendlich nur eine Kulisse, die auch an vielen anderen Orten auf der Welt stehen könnte.
  • Raembe 07.01.2020 18:32
    Highlight Highlight Einfach nicht einschalten und das Problem löst sich von Selbst.
  • Pointer 07.01.2020 18:29
    Highlight Highlight @watson: Ihr könntet zumindest schon mal den ersten Schritt machen und auf die Dschungelcamp-Berichterstattung künftig verzichten.
  • ThePower 07.01.2020 18:20
    Highlight Highlight Ach, diese Sendung schaut doch keiner *Hust*
  • Peter Panther 07.01.2020 18:05
    Highlight Highlight Huch, hätte nie gedacht, dass es so viele Dschungelcamp-Fans unter den watsonusern gibt. So kann man sich täuschen.
  • Ohniznachtisbett 07.01.2020 17:51
    Highlight Highlight Der Skandal ist nicht, dass die Sendung jetzt stattfindet, sondern, dass sie überhaupt existiert. Und es gibt sie nur weil so viele Leute reinschalten. Es sind nicht alles "degenerierte asoziale auf Hartz IV" (Empörte Achtung: Die Anführungs- und Schlusszeichen beachten). Weil wenn es nur solche wären, würde die Werbeindustrie nicht soviel Geld für Werbung zahlen, die haben nämlich kaum Kaufkraft. Offensichtlich wird das Format von einer konsumfähigen Mittelschicht geschaut, dass sich Werbung zu lohnen scheint. Man redet sich gerne beim Anblick von C-Promis die eigene Peinlichleit klein.
    • Koppsi-GAP 08.01.2020 01:57
      Highlight Highlight "...Offensichtlich wird das Format von einer konsumfähigen Mittelschicht geschaut..."

      An einer Frankfurter Klinik hatten wir vor Jahren mal eine Oberärztin (Anästhesie).
      Die hatte eine Einteilungsbeprechung für den Notarztdienst vorzeitig verlassen.
      Begründung: "Ich muß heim. Big Brother beginnt gleich."
      Es war einer der wenigen zwischenmenschlichen fassungslosen Momente in 42 Jahren beruflicher Tätigkeit.
  • Patrik Hodel 07.01.2020 17:44
    Highlight Highlight "Zeit, die Sinnfrage zu stellen."
    Nein, echt jetzt?

    Ich muss annehmen, die Autorin des Artikels war (bis jetzt) ein grosser Fan dieser sehr sinnvollen Sendung.
    Ansonsten müsste sie sich ja die Sinnfrage nicht stellen...
  • bbelser 07.01.2020 17:39
    Highlight Highlight Danke, Simone Meier, für deine klare Haltung im rundherum akzeptierten und hofierten Schwachsinn des "Wir amüsieren uns zu Tode".
    Gemäss einer grossen Anzahl der Kommentare scheint sich die perverse Logik der reichsten Ignoranten dieses Planeten durchzusetzen: egal wie dumm, egal wieviel es kaputtmacht, egal wie sehr es veblödet, wenns nur ein paar Jobs schafft, ist alles ok.
    Wenn jegliche Ansätze von Anstand, Respekt und Achtung nur noch als sogenannte "Moralkeule" wahrgenommen werden, dann ist unsere ach so tolle "Leitkultur" ebenso hohl wie die Fremdschäm-Programme der Flach-Sender.
    • Koppsi-GAP 08.01.2020 01:58
      Highlight Highlight DANKE
  • Bowerick Wowbagger 07.01.2020 17:37
    Highlight Highlight Wurde denn irgend eine Lizenz dieses Formats abgesagt? ITV jedenfalls nicht. Schweden? Fehlanzeige. Die Reduktion des Artikels auf nur einen Sender scheint mir etwas unvollständig zu sein.
  • Garp 07.01.2020 17:37
    Highlight Highlight Red mit dem Cheffe Simone. Eure Beiträge zu diesen Sendungen kommen zwar bissig und witzig rüber, aber sie sind keine echte Kritik, sondern noch ein Stück Werbung dafür, weil sie die Aufmerksamkeit darauf lenken und ihr auch davon lebt. Nennt sich Doppelmoral. Schreibt über etwas Gehaltvolleres.
  • db13 07.01.2020 17:33
    Highlight Highlight Und andernorts in Australien wird Tennis gespielt (ATP Cup). Ist das weniger pervers?
  • ray c 07.01.2020 17:31
    Highlight Highlight wo ist dirk bach eigentlich?
    • Wiesler 08.01.2020 13:10
      Highlight Highlight Er ist vor einigen Jahen gestorben.
  • PaterWolfi 07.01.2020 17:30
    Highlight Highlight Äh.......Sinnlosigkeit und Perversion ist doch das Grundkonzept solcher Shows, oder überhaupt von RTL?

    Klar, die Feuersbrunst ist eine riesige Katastrophe für Mensch, Natur und Tier, aber die Australier die nicht vom Feuer betroffen sind leben doch ihr Leben auch ganz normal weiter, und das ist auch gut so. Da würde es wenig Sinn machen ihnen noch Jobs und Geld zu streichen.

    Meiner Meinung nach hätte man die Show schon lange einstellen sollen, aber offenbar gibt es Bedarf an sinn-freier Unterhaltung.
    • Koppsi-GAP 08.01.2020 01:59
      Highlight Highlight Sinnlosigkeit und Perversion ist anscheinend auch das Grundkonzept einiger Foristen hier.
  • Turicum74 07.01.2020 17:23
    Highlight Highlight Ja Frau Meier, dann erklären Sie doch Ihren 400 erwähnten Australier wieso man ihnen den Job wegnehmen sollte. Vielleicht sind diese (vor allem Dr. Bob) ja gerade froh um den Job und das damit zu verdienende Geld.
  • Etniesoph 07.01.2020 17:20
    Highlight Highlight Ich kenn keinen dieser Promis, noch nie gehört, noch nie gesehen, nix nada. Die kennt man wirklich?

    Ah! Die Australier haben ihre Neujahrsfeuerwerke ja auch abgehalten. Die waren heisser!
  • Eiswalzer 07.01.2020 17:17
    Highlight Highlight Ich muss sagen, dass ich nicht ganz verstehe, wem solche (falsch gerichtete?) Entrüstung helfen soll? Ob man die Sendung mag oder nicht, finde ich irrelevant. Genauso wie der Fakt, dass sie auch dieses Jahr stattfindet.
    Entrüstung und Kritik wäre am Wahlverhalten der Aussies angebracht. An der politischen Landschaft dort. Wer warum was unterstützt. Wie Australien an Klimakonferenzen lobbyiert und Politik betreibt. Der Zusammenhang mit RTL und einer Sendung und dem Niedergang des guten Geschmacks find ich weithergeholt. Wenn überhaupt, dann passt das alles perfekt zu Land und Politik
  • Sydneysider26 07.01.2020 17:14
    Highlight Highlight Könnt Ihr vielleicht den Namen der Stadt richtig schreiben??
    Es schreibt sich Sydney nicht Sydney,
    Komme aus Sydney, das heisst ich weiss wie man es richtig schreibt,
    • chreischeib8052 08.01.2020 02:04
      Highlight Highlight also mit komma ists richtig?;)
    • Satox 08.01.2020 09:49
      Highlight Highlight Ah, wusste ich nicht! Hab auch immer Sydney geschrieben und nicht Sydney,.

      Werde ich mir merken und in Zukunft Sydney, schreiben.
    • chreischeib8052 08.01.2020 11:40
      Highlight Highlight @sydneysider26

      sehe ich das richtig bei dir hat sich 1 schreibfehler eingeschlichen und es sollte eigentlich sydney,sider26 heissen ja?😀
    Weitere Antworten anzeigen
  • DuhuerePanane 07.01.2020 17:12
    Highlight Highlight Känguruhoden essen ist pervers? Und was mit den Tieren hier in den Schlachthöfen passiert ist nicht pervers?
  • Dong 07.01.2020 17:12
    Highlight Highlight Wieso muss man Sendungen wie Dschungelcamp immer schlechtereden! Akademisch zweifelsfrei wertlos, zwischenmenschlich aber bestimmt ertragreicher als als bspw. die David Lynch-Filmographie. Für mich nach GNTM die Nr. 2 unter den Fremdschäm-Formaten.

    Und wieso man jetzt Australien offline nehmen soll bis die Brände gelöscht sind versteh ich auch nicht.
    • Marko 32 08.01.2020 10:19
      Highlight Highlight Was ist denn der zwischenmenschliche Ertrag des Dschungel Camps? Die Filme von David Lynch haben sehr viele Menschen zusammengebracht die Off- sowie Online über die über die Bedeutung und Handlung der Filme diskutieren. Der Vergleich hinkt etwas..
  • c_meier 07.01.2020 16:59
    Highlight Highlight ich habe die Sendung noch nie geschaut und werde es auch jetzt nicht tun.
    Aber dass 400 Australier einen Job haben ist in diesen eher unsicheren Zeiten wo einige vielleicht ihr Haus verloren haben nicht so schlecht.
  • PrivatePyle 07.01.2020 16:55
    Highlight Highlight Der Sender RTL an und für sich, ist ja schon eine Perversion.
    Soll man da Moral bei deren Produktionen erwarten??

    Cmon....
  • Ass 07.01.2020 16:54
    Highlight Highlight Wir kennen ja die Folgen der Klimaerwärmung seit 50 Jahren. Diese sind uns ja egal! Also warum soll das Dschungelcamp pervers sein?
    Ist es nicht eher pervers was wir mit unserer Erde machen?
  • jjjj 07.01.2020 16:53
    Highlight Highlight "eines lodernden Landes, das ums Überleben kämpft"

    ernsthaft?
    Syrien kämpft ums Überleben. Irak. Bahamas. usw...
  • LaPalomaOhe 07.01.2020 16:50
    Highlight Highlight Das Djungelcamp liegt in einem Tierpark in der ehemaligen DDR, hat mir mal ein Rechtsanwalt gesagt.
    Man möge sich vorstellen den Darstellern passiert irgendwas, in Australien gibt es haufenweise ziemlich gefährliche Schlangen und Insekten, und was die angeblich essen kann tödliche Erreger enthalten, das deckt keine Versicherung ab.
    • Marko 32 08.01.2020 10:20
      Highlight Highlight Genau, geh nie nach Australien, dort ist es so tödlich das deckt keine Versicherung
    • Drunken Master 08.01.2020 11:32
      Highlight Highlight Und mir hat ein Zoologe gesagt dass dein Anwalt keine Ahnung hat 🤷‍♂️
    • LaPalomaOhe 08.01.2020 18:33
      Highlight Highlight Ich glaube eher dem Anwalt, der hat mit den Medien zu tun und weiß es auch daher.
      Ich kann mir nicht vorstellen dass Marko 32 schon mal in Australien war.
      Das Dschungelcamp liegt definitiv irgendwo in Ostdeutschland, in einem Tierpark, das wird dann alles zusammengeschnitten, lasst euch schön weiter verladen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • TanookiStormtrooper 07.01.2020 16:46
    Highlight Highlight Wer Moral sucht ist bei RTL definitiv an der falschen Adresse.
    • Team Insomnia 07.01.2020 17:16
      Highlight Highlight Und wer sich die Sendung reinzieht ist doch auch es bitzeli pervers🤪🙈...
  • Allion88 07.01.2020 16:45
    Highlight Highlight Australien steht in flammen. so schlimm das auch sein mag, jetzt jegliche investitionen (egal ob produktion, tourismus oder gar eine lächerliche show wie das dschungelcamp )aus diesem land abziehen hilft weder den bränden noch den bewohnern.

    die werden auch nach den bränden weiterhin jobs und geld benötigen.
  • wasps 07.01.2020 16:41
    Highlight Highlight Kängeruhoden essen bleibt pervers, egal wo sie runtergeschlungen werden. Bedenklich ist, dass Millionen von Intelligenzbestien solchen Bockmist konsumieren.
    • PC Principal 07.01.2020 18:21
      Highlight Highlight Wieso eigentlich? Es ist ja keine gefährdete Spezies. Man kann natürlich Fleischkonsum insgesamt verurteilen, aber wenn schon ist es gut wenn man diverse Organe auch isst statt nur das Filet und den Rest dann wegwirft.
  • SwissWitchBitch 07.01.2020 16:36
    Highlight Highlight Man könnte diesen Sendungsmüll auch einfach nicht schauen. Und darüber sogar schweigen. Aber nein, unter diesem Beitrag kommt sogar eine Bildstrecke die den Leser anfixen soll.
    • Hirngespinst 07.01.2020 17:47
      Highlight Highlight Hat schon was.
      Ohne diesen Beitrag wäre das völlig an mir vorbeigegangen.
      Ein unbeasichtigter Reminder sozusagen. ;)
  • Dr. Unwichtig 07.01.2020 16:28
    Highlight Highlight Noch etwas mehr Perversion gefällig? Bitte sehr: Würde man den Betrag, den die westliche Welt für Diätprodukte ausgibt, in die Bekämpfung des Welthungers stecken, könnte man diesen vollständig beseitigen...,
    • DuhuerePanane 07.01.2020 17:14
      Highlight Highlight Ja, super Idee. So verdoppelt sich die Weltbevölkerung in den nächsten 100 Jahren.
    • Staedy 07.01.2020 17:22
      Highlight Highlight Haben Sie dazu eine Studie verfasst oder gibt es eine solche, wo die Zahlen aufgelistet sind?
    • Hypotenuse 08.01.2020 11:19
      Highlight Highlight @DuhuerePanane Das der Welthunger offenbar kein Thema ist für das du dich interessierst, merkt man ja schnell. Aber bitte zeuge dann keine Kinder. Das ist viel humaner, als Menschen hungern zu lassen.
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 07.01.2020 16:27
    Highlight Highlight Ist leider ohne Dirk Bach nicht mehr das gleiche. Habe seither nicht mehr geschaut und werde auch dieses Jahr nicht schauen.
    • Allion88 07.01.2020 16:45
      Highlight Highlight nichts gegen dirk bach, aber war auch mit ihm kompletter käse
    • Turicum74 07.01.2020 17:31
      Highlight Highlight Wenn du es nicht mehr geschaut hast seit es ohne Dirk Bach ist, wie willst du denn wissen dass es nicht mehr das gleiche ist?
  • Statler 07.01.2020 16:26
    Highlight Highlight Na dann hoffe ich, dass Watson das Dschungelcamp diesmal boykottiert und KEINE Artikel dazu publiziert…

    • sowhat 07.01.2020 19:43
      Highlight Highlight Au ja, das würde das drumrumklicken ersparen 👍
    • Barracuda 07.01.2020 19:54
      Highlight Highlight Mal schauen wie glaubwürdig watson ist. Jedenfalls haben sie schon mit einigen Artikeln darauf eingestimmt.
  • Benjamin Gmür 07.01.2020 16:25
    Highlight Highlight Trifft den Nagel auf den Kopf.
    • Zanzibar 07.01.2020 22:01
      Highlight Highlight Warum?
  • Pascolo 07.01.2020 16:21
    Highlight Highlight Eine idiotische Sendung kann wirklich nicht verstehen wie die Leute da mitmachen können! Sofern den gescheiterten Promis ja immer noch der Sprung von der Brücke bleibt!
  • Alteresel 07.01.2020 16:20
    Highlight Highlight Danke Frau Meier, wenigstens gibt ihr Kommentar mir die Gewissheit, dass es noch Menschen mit viel Empathie gibt - und das gibt Hoffnung!
    • Curly Turkey 07.01.2020 17:10
      Highlight Highlight Empathie ist eines dieser Trendwörter unserer Zeit. Es bedeutet "die Fähigkeit, sich in die Einstellungen anderer Menschen einzufühlen". Nun haben diese anderen Menschen aber offenbar nicht nur eine einzige gemeinsame Einstellung, wie die Diskussion hier zeigt. Sondern verschiedene.

      Frau Meier wirkt auf dich also empathisch, auf andere offensichtlich nicht. Fakt ist: Was sie schreibt, hat nichts mit Empathie zu tun. Sie schreibt einfach ihre Meinung. Ist auch gut so. Dafür wird sie bezahlt.
  • PlayaGua 07.01.2020 16:16
    Highlight Highlight Ich kann den Artikel absolut nicht nachvollziehen. Zwischen dem Dschungelcamp und z.B. dem betroffenen Mallacoota liegen 1'086 km Luftlinie. Das ist mehr als zwischen Basel und Tunis!
    Und selbst wenn ganz Tunis in Schutt und Asche läge würde das hier niemanden davon abhalten, die Landfrauenküche zu produzieren.
    • Amboss 07.01.2020 16:56
      Highlight Highlight Als ob nur Mallacoota betroffen wäre...

      Vielleicht schaust du dir mal eine Karte an, welche Regionen von den Bränden in Australien betroffen sind. Und dann schaust du mal noch wo das Dschungelcamp stattfindet - also quasi mittendrin
    • ursus3000 07.01.2020 17:10
      Highlight Highlight @ Amboss mimimi
    • Amboss 07.01.2020 23:24
      Highlight Highlight @ursus: Danke dass du mir gerade Bestätigst dass ich recht habe und du meiner Meinung bist.

  • redneon 07.01.2020 16:15
    Highlight Highlight Das Problem hier ist eher unsere Vorstellungskraft! Wie Riesen gross Australien ist. Wenn im Tessin der Wald Brennt steht in Zürich das Leben ja nicht still! Und natürlich ist es eine Riesen Katastrophe was in Australien ab geht. Aber RTL ( Ja es ist ein Drecksloch das fast nur Sch...... produziert ) an den Pranger zu stellen entzieht sich jeglicher Realität...
    • Amboss 07.01.2020 16:31
      Highlight Highlight Nur findet das Dschungelcamp etwa 100km südlich von Brisbane statt, also direkt im betroffenen Gebiet.

      Oder gemäss deinem Kommentar übersetzt: Im Tessin brennt der Wald, das Dschungelcamp findet im Tessin statt.
    • jjjj 07.01.2020 16:45
      Highlight Highlight wäre ich Tessiner und das Tessin würde brennen, wäre es mir ****egal ob das Dschungelcamp gedreht würde oder auch nicht.

      also bitte. wie scheinheilig die Debatte doch ist...
    • Jimtopf 07.01.2020 17:59
      Highlight Highlight @jjjj
      Es interessiert die Australier wohl genau so wenig, die Feuerwehr ist mit Brandbekämpfung beschäftigt und in den betroffenen Gebieten müssen die Menschen flüchten. Die einen regen sich hier darüber auf, die Leute wird das aber kaum interessieren
  • Diavolino666 07.01.2020 16:13
    Highlight Highlight Keine Angst - Extinction Rebellion kann ja etwas Farbe in einen Fluss schütten und ausdrucktanzend den Pendlerverkehr blockieren. Und Watson kann verurteilende Kommentare / Berichte schreiben. Greta hat ja auch schon gesagt, dass unser Haus brennt. Immer schön Panik verbreiten scheint wohl die neue Lösung für alles zu sein...

    Ja, es gibt Brände in Australien, aber der Kontinent brennt nicht!
    • KOHL 07.01.2020 16:36
      Highlight Highlight Dir ist schon bewusst, dass ein Grossteil Australiens aus Wüste besteht? Hier wird überhaupt keine Panik gemacht, hier werden grosse Teile eines wichtigen Ökosystems zerstört.
  • maylander 07.01.2020 16:12
    Highlight Highlight Dies werden nicht die letzten Brände sein, die Erde dreht sich trotzdem weiter. Das Australian Open wird ja auch stattfinden. The Show must go on. Ist übrigens in allen Ländern so.

    • ursus3000 07.01.2020 17:13
      Highlight Highlight Dort gehts ja auch um viiiiiiil mehr Geld , das ja nachher auf Schweizer Banken gebunkert wird . Also für einen guten Zweck
  • lilule 07.01.2020 16:11
    Highlight Highlight 400 Australier haben Arbeit... ist das nicht wichtig? Was würde es denn helfen, wenn Produktionen abgesagt würden? Sendungen gibt es nicht, weil es sie unbedingt braucht, sondern weil sie gesehen werden. Und weil die Menschen auf diesem Planeten Jobs und Einkommen brauchen.
    • Hypotenuse 09.01.2020 06:02
      Highlight Highlight Es gab mal einen guten Vergleich. Wenn man seine Zähne putzt schadet das den Arbeitsplätzen von Zahnärzten. Wenn man sie nicht putzt, bei der Zahnpasta-und Bürstenindustrie. Also am besten eine Zahnbürste und Pasta kaufen und die Zähne trotzdem nicht putzen ;).
  • Papierli-Tschingg 07.01.2020 16:08
    Highlight Highlight Wenn die Autorin Dr. Bob gefragt hätte, wie er diese Sache als direkt Betroffener sieht, wäre dieser Artikel nie geschrieben worden. Stattdessen verfasst sie diesen unglaublich pretentiösen Text an einem nicht-brennenden Ort in der Schweiz mit einem heissen Starbucks-Kaffee aus Bohnen von ausgebeuteten afrikanischen Bauern, neben einem von chinesischen Wanderarbeitern zusammengebauten Laptops...

    Über solche Missstände zu berichten und unbequeme Fragen zu stellen ist der Job von Journalisten und ich bin froh dass diese Arbeit gemacht wird. Aber bitte nicht aus dem Elfenbeinturm heraus. Danke.
  • Todeszwieback 07.01.2020 16:04
    Highlight Highlight Dein ernst Simone ??? Ein Riesenkontinent und du fixierst den brennenden Teil und generalisierst ganz Australien wegen 1 Hektar Dschungelcamp ? Erdkunde durchgefallen ? Australien hat eine Gesamtfläche von ca. 7 Millionen km2...Gaaaanz Europa ink. Russland hat gerade mal 10 Millionen km2 !!!!! Könnte kotzen bei solch doppelmoralischen, irreführenden Aussagen nur um etwas schlechtzureden
    • UncleHuwi 07.01.2020 20:14
      Highlight Highlight Es sind fast 4 Hektaren die brennen oder abgebrannt sind! 36'000 km2
  • Mutbürgerin 07.01.2020 15:58
    Highlight Highlight Ich gehe davon aus, dass trotz dem Feuer viele Millionen Menschen in Australien einer mehr oder weniger sinnvollen Arbeit nachgehen. Hört auf zu moralisieren, was andere tun sollen, nur weil ihr dieses schreckliche Ereignis emotional nich verarbeiten könnt. Jeden Tag werden Millionen Tiere gegessen und unzählige Menschen getötet.
  • goschi 07.01.2020 15:57
    Highlight Highlight "Man muss sich das vorstellen: Auf einem der letzten – jedenfalls vorläufig – brandsicheren Flecken eines lodernden Landes, das ums Überleben kämpft"

    Also das ist schlicht falsch.
    Ja, die Feuer sind gravierend, aber die Ausmasse werden trotzdem masslos übertrieben, die kursierenden Satellitenbilder mit der angeblichen Brandfläche zB. durch verstärkte Farben wirkt es nach viel mehr.

    Der absolut grösste Teil Australiens, auch des australischen Dschungels, ist von den Buschbränden im Südosten des Landes nicht betroffen.

    Ihr tut euch mit derartigen Übertreibungen keinen Gefallen.
    • secundum 08.01.2020 16:48
      Highlight Highlight @goschi. Was genau ist übertrieben, wenn eine Fläche brennt, welche annähernd so gross ist, wie unser Land und Millionen von Tieren elendiglich krepieren, bei lebendigem Leib geröstet werden und tausende von Menschen ihr Heim los sind?
    • goschi 08.01.2020 23:47
      Highlight Highlight Australien ist grösser als Europa
      Und wenn die ganze Schweiz brennt, der Rest Europas wird trotzdem weiter leben.

      Zudem diese Buschfeuer gibt es jährlich, es ist bisher noch nicht mal das schlimmste Jahr (nur fingen die Brände sehr früh an).
      Zu einem gewissen teil gehören die Brände übrigens zum ökosystem, nur nicht in der Intensität.
  • BratmirnenStorch 07.01.2020 15:57
    Highlight Highlight Bei solchen Sendeformaten steht nicht mal die Sinnfrage zur Debatte. Alle diese Sendungen sind etwa gleich überflüssig wie ein Euter an einem Stier.
  • Han Yolo 07.01.2020 15:57
    Highlight Highlight Au ja - lasst uns alle wieder mal so richtig empört sein! Die moralischen Verflechtungen zwischen Dschungelcamp und Buschbrand dürfte genau das sein, was auch die Aussies im Moment am meisten kümmert; sie werden die konstruktive Dialektik der Autorin bestimmt zu schätzen wissen.
  • Score 07.01.2020 15:56
    Highlight Highlight Ehm ja. Ich denke da mehr so "Dschungelcamp findet noch immer statt. Wie pervers ist das denn?". Eine der vielen Sinnlosen und Niveaufreien Sendungen aus dem Hause RTL (weiss sie haben sie nicht erfunden...). Und immer schön propagiert von Watson. Egal ob Dschungelcamp, Promi Big Brother oder Bachelor, Watson bewirbt gerne solche Sendungen...

    Und zum Thema, die Wälder brennen, ob die Sendung stattfindet oder nicht... Es macht die Sendung weder Niveauloser noch schlechter (so oder so schwer möglich)
  • weissaunöd 07.01.2020 15:55
    Highlight Highlight Das Dschungelcamp findet eh nicht in Australien statt, das ist irgend ein Wald in Deutschland.
    • MrXanyde 07.01.2020 16:35
      Highlight Highlight Im Spreewald😂 Ein paar Gurken mehr oder weniger... 🙊
    • jjjj 07.01.2020 18:47
      Highlight Highlight Bielefeld!
    • Tapatio 08.01.2020 01:01
      Highlight Highlight sicher nicht wie suggeriert tief im australischen "dschungel". ist eher eine art outdoor filmset, ziemlich nahe an der zivilisation
  • Platon 07.01.2020 15:52
    Highlight Highlight Also soll Dr. Bob seinen Job verlieren, weil Kangaroohoden essen pietätlos ist?! Er freut sich ja sogar darauf. Wieso soll es denn bitte jetzt plötzlich pietätlos sein Kangaroohoden zu essen, schliesslich hat sich noch nie jemand in Australien um Kangaroos geschert, die werden haufenweise angefahren. Ausserdem essen die Australier auch Kangaroos, da kommen die XYZ-Promis gerade gelegen als Hodenverwerter. Die werden sonst vermutlich weggeworfen.
    Schreiben Sie lieber witzige Berichte zu den Sendungen wie beim Bachelor, liebe Frau Meier. Das wäre wirklich cool!
  • Psychonaut1934 07.01.2020 15:52
    Highlight Highlight Wer RTL & CO schaut, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
    • ursus3000 07.01.2020 16:19
      Highlight Highlight Vielen Dank für Deine konstruktive Kritik
  • Sauäschnörrli 07.01.2020 15:49
    Highlight Highlight Dann wird watson also nicht darüber berichten welcher XYZ-Promi sich wie geschlagen hat?
  • just sayin' 07.01.2020 15:46
    Highlight Highlight "Während Australien verbrennt."

    werte frau meier
    nein. australien "verbrennt" nicht.
    auch wenn die versuchung gross sein muss, einen solchen clickbait-titel zu schreiben... tun sie es bitte nicht. das ist billig.

    https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/#z:5;c:139.4,-27.0;t:adv-points;d:2020-01-06..2020-01-06;l:firms_viirs,firms_modis_a,firms_modis_t

    (danke Mat_BL für den link)

    und weiter nutzt es dem land mehr, wenn wichtige devisen reinfliessen, als es zu meiden.
    • Fritz N 07.01.2020 16:09
      Highlight Highlight wir haben die gleiche Meinung! :O
      Können wir das bitte einrahmen :D
    • just sayin' 07.01.2020 16:29
      Highlight Highlight @Fritz N

      "wir haben die gleiche Meinung! :O
      Können wir das bitte einrahmen :D"

      wait... what?!?
      ;-)
  • H.P. Liebling 07.01.2020 15:43
    Highlight Highlight In XY herrscht Dürre, wir veranstalten Wasserschlachten.

    In XY hungern die Menschen, wir veranstalten Koch-Shows und Wettessen.

    In XY herrscht Krieg, wir spielen Paintball.

    Wie pervers ist das?

    Nicht sonderlich pervers, sondern einfach die Realität.

    Hätten wir vor ein paar hundert Jahren schon Facebook und Twitter gekannt, dann wüssten wir, dass es solche "Ungleichheiten", die einem mehr oder weniger pervers vorkommen können, schon immer existiert haben.
  • P. Silie 07.01.2020 15:43
    Highlight Highlight "Tanzen auf den brennenden Ruinen von Anstand und Zwischenmenschlichkeit also."

    Während die einen auf brennenden Ruinen von Anstand und Zwischenmenschlichkeit tanzen, wollen andere überhaupt nicht mehr Tanzen, bis nicht alle Probleme der Welt gelöst sind. Bis dahin hat man sich gefälligst schlecht zu fühlen!
  • Neemoo 07.01.2020 15:42
    Highlight Highlight Der Spiegel der Gesellschaft!
    Wir werden gnadenlos aussterben!
    • Peter Normalsterblicher Muster 07.01.2020 16:43
      Highlight Highlight Die Dinosaurier könnten ihnen ein Lied davon singen.
  • FischersFritz 07.01.2020 15:40
    Highlight Highlight Findet das Camp nicht statt, löscht kein einziges Feuer, einzig dutzende Familien verlieren ihr Einkommen. Bravo
  • neutrino 07.01.2020 15:40
    Highlight Highlight Wer schon mal eine ähnliche Katastrophe erlebt hat, weiss, dass etwas "Normalität" gar nicht schlecht ist. Das betrifft alle Fallkonstellationen. ZB. wollen Schwerkranke nicht, dass alle Menschen rundherum auf jegliche Lebensfreude verzichten und dann tiefste Trauer herrscht.

    Oder ich war 2011 bei Fukushima in Japan: da wollten Direktbetroffene, dass der MotoGP in direkter Nähe (Motegi) stattfindet - einfach auch für etwas Ablenkung und Courant normal.
    • Djego 07.01.2020 16:00
      Highlight Highlight Naja, bezweifle, dass allzu viele Australier das Dschungelcamp auf RTL verfolgen. Darüber hinaus bin ich voll und ganz der Meinung von Hierundjetzt.
  • Driver7 07.01.2020 15:39
    Highlight Highlight Ganz einfach: Das Format Dschungelcamp ist dämlich, alle Pseudopromis dort sind dämlich und alle Leute die das schauen sind noch dämlicher, mit oder ohne Buschbrand
    • Miracoolix 07.01.2020 16:01
      Highlight Highlight Die dämlichsten sind aber immer noch die, welche andere in Schubladen stecken und pauschalisieren, aber Dämlichkeit isch schlussendlich relativ...
    • Marko 32 07.01.2020 22:22
      Highlight Highlight Nein das Dschungel Camp ist definitiv und absolut dämlich. Relativ dämlich wäre sicher eine Untertreibung für dieses Format.
  • m.e. 07.01.2020 15:38
    Highlight Highlight ach kommt schon leute. eine regierung welche den klimawandel leugnet - ein präsident der nach hawaii in urlaub fliegt. und ihr ärgert euch darüber, dass devisen ins land gebracht werden und jenen menschen, welche keinen schaden vom brand genommen, die einkommensmöglichkeit zu nehmen? die moralfrage darf zu junglecamp gerne gestellt werden, aber nicht ob es jetzt durchgeführt werden soll.
  • PC Principal 07.01.2020 15:38
    Highlight Highlight Ich bin wahrscheinlich zu blöd für diesen Artikel. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    Vorneweg, ich mag die Sendung auch nicht. Aber wieso soll die Sendung jetzt in einem anderen Land stattfinden? Es ist ja nicht so, dass sie irgendwie die Löscharbeiten behindern würde oder eine Feuergefahr auslöst.

    Also wem nützt es konkret, wenn RTL die Sendung irgendwo anders verlegt?

    Und wo ist genau die Sünde welche diese Moralkeule rechtfertigt? Darf jetzt einfach gar nichts mehr in Australien stattfinden?
    • Dark Circle 07.01.2020 22:06
      Highlight Highlight Es ist einfach moralisch fragwürdig an einem Ort, der gerade mit Bränden kämpft so etwas zu drehen. Schon nur das Wasser das benötigt wird um den künstlich gebauten Wasserfall im Camp zu bewässern, hätte definitiv woanders eingesetzt werden können.
  • insert_brain_here 07.01.2020 15:37
    Highlight Highlight Sind Dschungelcamp und all die andere Scripted Reality Shows der Niveautiefpunkt der - Gott sei Dank! - sterbenden Fernsehkultur? Klar! Gibt es dutzende Gründe die Produktion von solchem Schwachsinn abzulehnen? Absolut! Ist die Tatsache, dass sich während den Dreharbeiten im betroffenen Land eine Naturkatastrophe abspielt einer dieser Gründe? Öhm...nein...
  • Füürtüfäli 07.01.2020 15:36
    Highlight Highlight
    Ein paar Kilometer weiter verlieren viele ihre Existenz und RTL und absolute C Promis veranstalten da eine Fernsehunterhaltung die keiner braucht.Alle die an dieser Sendung mitwirken sollten sich Mal hinterfragen wenn ihre eigenen Angehörigen um ihr Leben und ihre Existenz kämpfen!

    Man hätte auch aus Respekt auf die Produktion dieser Proletenbespaßung verzichten können.

    Dschungelcamp unterstes Niveau...
  • bcZcity 07.01.2020 15:36
    Highlight Highlight Dem Feuer ist das alles herzlich egal. Es nimmt keine Rücksicht auf Gefühle, Häuser, Tiere, Menschen, Bäume....es hat kein Gewissen und keine Absichten, es brennt einfach.

    Da gibt es Filme, Serien und Sendungen, welche in Ländern, Staaten oder von Leuten produziert werden, die ekliger, gewissenloser und desaströser sind. Da schreit auch niemand BUUUUH!

    Von mir aus kann man diese Drecks Sendung gerne kritisieren, ignorieren oder absetzen. Aber hier den moralischen Trumpf raushängen lassen nur weil es dort brennt wie schon lange nicht mehr, ist doch ein Apfel der sehr, sehr tief hängt!

  • WID 07.01.2020 15:35
    Highlight Highlight Die Sinnfrage beim Dschungelcamp kann auch ohne Buschfeuer gestellt werden. Aber muss die Sinnfrage immer gestellt werden?
  • Varanasi 07.01.2020 15:35
    Highlight Highlight The show must go on.
    Brot und Spiele für das Volk.
  • neutrino 07.01.2020 15:34
    Highlight Highlight So blöd und sinnfrei Dschungelcamp, Bachelor und Co. auch sind - an dem wird die Menschheit nicht zugrunde gehen. Im Verhältnis zu anderen Problemen dieser Erde, ist das so etwas von irrelevant.

    Das sind schlichtweg Unterhaltungsformate, aber das sind Musikkonzerte, Sportveranstaltungen, Kunstausstellungen, etc. genau so.
    • ursus3000 07.01.2020 15:57
      Highlight Highlight Genau Männern in kurzen Hosen die einem Ball nachrennen wird das Geld in den Arsch geschoben , aber hallo das ist sinnvoll und jemand muss ja die Luxusautos und Privatjets ja kaufen
  • Dr. Unwichtig 07.01.2020 15:34
    Highlight Highlight „Auf einem der letzten – jedenfalls vorläufig – brandsicheren Flecken eines lodernden Landes, das ums Überleben kämpft, spielen ein paar deutsche XYZ-Promis Survival Camp.“

    Von Bränden betroffene Fläche Australien: 55.000 qkm

    Gesamtfläche Australien: 7.692.000 qkm

    Natürlich darf und soll man die Sinnfrage stellen, aber muss das immer in apokalyptischer Alarmmanier sein?
  • Denk nach 07.01.2020 15:34
    Highlight Highlight Über den Sinn und Unsinn dieser Formate kann man auch ohne eine Umweltkatastrophe diskutieren. Im Gegenteil, ich denke die 400 Australier sind gerade jetzt froh um die Arbeit, gerade weil es eine riesige Krise ist für das Land. Wieso sollte man die Leute gerade jetzt hängen lassen?
  • Mimi-Lee 07.01.2020 15:33
    Highlight Highlight Passt zum Niveau dieser Sendung. 🤦🏼‍♀️
  • Ciri 07.01.2020 15:32
    Highlight Highlight einfachstes Mittel.
    Nicht schauen, nicht darüber berichten.
    wird wohl kaum passieren.
    Aber die Hoffnung, tja den Rest kennt Ihr ja.
  • derWolf 07.01.2020 15:32
    Highlight Highlight Da hat sich aber jemand in Rage geschrieben ;) Einen der letzten, feuerfreien Flecken ist jetzt aber schon ein wenig übeetrieben, nicht ? Was soll's. Passt perfekt, wie beschrieben, deshalb verstehe ich jetzt diese vehemenz der Empörung nur bedingt...
  • Sandro Kifer 07.01.2020 15:32
    Highlight Highlight RTL brennt!
  • EvilBetty 07.01.2020 15:31
    Highlight Highlight Gesammeltes Geld für einen Kontinent in Flammen:
    25 Mio.

    Gesammeltes Geld für eine abgebrannte, französische Kirche:
    835 Mio. – 1 Mia.

    Nur mal so zum Nachdenken.
  • ostpol76 07.01.2020 15:31
    Highlight Highlight Die Sinnfrage dieser Sendung könnte man auch ohne Feuer stellen 🙈
    • ursus3000 07.01.2020 15:59
      Highlight Highlight Die Sinnfrage liesse sich noch bei vielen Sachen fragen
  • Stefan Morgenthaler-Müller 07.01.2020 15:30
    Highlight Highlight RTL handelt ganz normal nach Marktgesetzen. Die Zuschauer müssen das nicht schauen, können jetzt zeigen, dass sie Verantwortung übernehmen können und diese Sendung einfach nicht schauen.

    Aber ja, die, welche diese Sendung schauen, sind i.d.R. nicht die Leute, denen so etwas wichtig wäre.
    • ursus3000 07.01.2020 16:02
      Highlight Highlight Gib mir doch auch eine Pille Moralin vielleicht übernehme ich dann die Verantwortung die du von mir wünschtest
    • Stefan Morgenthaler-Müller 07.01.2020 16:13
      Highlight Highlight Schau, was du willst. Wenn keine Nachfrage da wäre nach solchen Sendungen, gäbe es sie auch nicht. Jeder hat das Recht, sich selber zu verblöden. Ich halte niemanden auf.
    • Miracoolix 07.01.2020 16:17
      Highlight Highlight Sie kennen also alle Leute, welche das schauen? Den Zusammenhang von den Bränden und einer Unterhaltungsshow, welche auf der nicht brennenden Seite eines Kontinents stattfindet, während die Regierung den Klimawandel leugnet und einen Fi.. gibt auf die Umwelt gibt, müssen sie mir mal erklären?
  • LarsBoom 07.01.2020 15:30
    Highlight Highlight Das ist doch nicht pervers, das ist die heutige Gesellschaft.
    • Count Suduku 07.01.2020 15:41
      Highlight Highlight Die beste offenste und wissenschaftlichste Gesellschaft die je die Strahlen der Sonne erhellen durfte ist dir also nicht gut genug? Hmm
    • Stefan Morgenthaler-Müller 07.01.2020 16:15
      Highlight Highlight @Count Sudoku. Glaube ich nicht. Jeder Jäger und Sammler waren intelligenter als die Leute von heute.
  • Heinzbond 07.01.2020 15:30
    Highlight Highlight Nun zum einen kann man sich empören, zum anderen wird ja niemand gezwungen das erste deutsche werbefernsehen einzuschalten und das zu egal welchem Anlass. Und zum dritten vielleicht überrascht jad der Sender in dem er die gesamten werbeeinahmen spendet, ach ne aber man darf doch noch träumen...
  • HappyMe 07.01.2020 15:29
    Highlight Highlight Vielleicht könnte man die Teilnehmer ja aufforsten lassen? Wer die meisten Bäume säht gewinnt?
  • Naraffer 07.01.2020 15:27
    Highlight Highlight Völlig egal. Schreibt besser einen Artikel über den Umgang der australischen Politik mit der Natur. Australien unterzeichnet partout keine Umweltschutzabkommen, erlaubt grossflächig Fracking und ist einer der dreckigsten Mienenbetreiber. Da ist eine kleine RTL Show wohl schlicht irrelevant.
  • Call me daddy 07.01.2020 15:27
    Highlight Highlight Kommt mir jetzt bitte nicht mit der Moralkeule! The show must go on!
  • Staedy 07.01.2020 15:26
    Highlight Highlight Pervers sind Neujahrsfeuerwerke in Australien.
    • Kritiker1337 07.01.2020 15:32
      Highlight Highlight Irgendwie muss man die Bevölkerung ja bei Laune halten.
  • Ricardo Tubbs 07.01.2020 15:26
    Highlight Highlight und was hat das dschungelcamp nun genau mit den feuern zu tun? genau gar nichts, 400 australier haben arbeit.

    schaue mir den schund auch nicht an, aber wenn man so argumentiert dürfte es eigentlich gar kein TV geben.
  • RichiZueri 07.01.2020 15:24
    Highlight Highlight Mal abgesehen davon, dass man hier sowieso keinen Sinn suchen muss: was soll Australien denn tun? Alles absagen?
    Durch das Dschungelcamp werden wohl auch Einnamen generiert, für Menschen eine Stelle geschaffen usw.
    Das Camp ist primitiv ob es nun brennt oder nicht und es brennt, ob das Camp nun wieder ausgestrahlt wird oder nicht.
  • Hierundjetzt 07.01.2020 15:24
    Highlight Highlight Liebe Simone, Dein Kommentar ist ein wenig unlogisch.

    Australien ist ein Kontinent so gross wie Europa (Portugal - Ural), mit Verlaub, wenn die Tundra im Ural Quadratkilometerweise in Flammen steht, werden wir in der Schweiz dennoch SRF bi de Lüt produzieren....

    Das Inferno ist furchtbar keine Frage! betrifft aber (um in meinem Beispiel zu bleiben) nur Portugal.

    • Clife 07.01.2020 15:34
      Highlight Highlight Island ist auch klein, der Vulkanausbruch vor einigen Jahren hatte aber Auswirkungen auf ganz Europa. Och kann mir nicht vorstellen, dass die Buschbrände früher oder später nicht genau die gleichen Auswirkungen auf ganz Australien hat. Wenns dann passiert wird es aber schon zu spät sein.
    • Yummy 07.01.2020 15:40
      Highlight Highlight Aber Hierundjetzt... dann könnte man sich gar nicht empören! Logik und Verstand bitte für dich behalten und nicht andere Leute mit der Wahrheit nerven. Danke.
    • Scaros_2 07.01.2020 15:41
      Highlight Highlight Ja und wir feiern party weil Leute im Mittelmeer ertrinken

      Und wir machen party und feiern und geniessen das Leben wenn zugleich Leute in Russland erfrieren

      Die Beispiele sind endloss eigentlich.

      Aber nichts desto trotz ist alles was RTL produziert eigentlich gleich auch zum verbrennen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asmodeus 07.01.2020 15:23
    Highlight Highlight "Zeit, die Sinnfrage zu stellen"


    Ist es das bei RTL nicht per se schon seit 20 Jahren der Fall? Seit dem Auftauchen von Dieter Bohlen frage ich mich ob jemand der sich RTL ansieht noch klar bei Sinnen ist.
    • Peter Normalsterblicher Muster 07.01.2020 16:51
      Highlight Highlight Der feine Herr will sich nicht gemein machen mit dem sogenannten Gesindel welches nicht mehr bei Sinnen ist. Machen sie mal halblang, ich schaue sowohl Arte als auch RTL und es wird sie besonders hart treffen, ab und zu sogar RTL II, einfach weil ich es kann und es mir Spass macht. Sie sollten die Dinge etwas entspannter sehen, sie kleinbürgerlicher Zausel.
    • Raembe 07.01.2020 18:36
      Highlight Highlight Nein, Hella von Sinnen ist bei Sat1😅
  • Ægishjálmur 07.01.2020 15:23
    Highlight Highlight DANKE Simone - endlich jemand der das Publik macht!
  • Nicosinho 07.01.2020 15:21
    Highlight Highlight shame on you RTL!
    • just sayin' 07.01.2020 15:54
      Highlight Highlight how dare you!
    • ursus3000 07.01.2020 16:05
      Highlight Highlight Wieso? Dass Du umso heller strahlst?
  • Pablo Escobar 07.01.2020 15:21
    Highlight Highlight Es ist das Dschungelcamp. Was soll also die Frage?

Kommentar

Eminem mit neuem Album: Besonders ein Track schlägt hohe Wellen

«Music To Be Murdered By», so lautet der Titel des neuen Albums von Eminem. Der US-Rapper veröffentlichte die 20 Tracks überraschend. Es gab zuvor keinerlei Hinweise darauf, dass Eminem an einem neuen Werk arbeitet.

Kurz vor Veröffentlichung tweetet Eminem das Album-Cover. Er hält sich dabei eine Axt und einen Revolver an den Kopf – eine Hommage an Regisseur Alfred Hitchcock. Gleichzeitig veröffentlichte der Rapper das Musik-Video «Darkness» auf YouTube und prangert damit die laschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel