Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hier trennen sich die Wege: Links die derzeit gesperrte Bahn-2000-.Strecke beim Thunnel Thunstetten, rechts die

Hier trennen sich die Wege: Links die derzeit gesperrte Bahn-2000-Strecke Mattstetten – Rothrist, rechts die alte Linie Burgdorf – Langenthal. Bild: KEYSTONE

Schon wieder eine Panne: So (un-) pünktlich sind die SBB auf der Bahn-2000-Paradestrecke

Wegen eines Gleisschadens ist die Neubaustrecke zwischen Bern und Olten erneut gesperrt. Die Verspätungen liegen ausgerechnet auf der Hauptroute weit über dem von den SBB angepeilten Wert, wie eine watson-Datenauswertung zeigt. Das hat Folgen.



Ein Unglück kommt selten allein: Letzten Freitag verteilte ein Bauzug auf der Bahn-2000-Strecke zwischen Bern und Olten Öl auf einer Länge von 500 Metern. Die SBB-Hauptschlagader blieb deswegen stundenlang gesperrt. Tausende Reisende mussten über die alte Route Langenthal – Burgdorf umgeleitet werden.

Seit Dienstagmorgen brauchen Pendler schon wieder Geduld. Wegen eines Gleisbruchs ist die Neubaustrecke erneut unterbrochen. Dies bis mindestens 14 Uhr.

Die beiden Ereignisse haben zwar keinen direkten Zusammenhang. Mit der Pünktlichkeit harzt es auf der Bahn-2000-Strecke jedoch schon lange. An manchen Tagen ist zwischen Bern und Zürich jeder zweite Zug verspätet.

Dies zeigt eine watson-Auswertung der Zug-Pünktlichkeit der IC/IR-Verbindungen auf der Bahn-2000-Strecke der letzten drei Monate. Als pünktlich gelten in der Schweiz Züge, die mit weniger als drei Minuten Verspätung am Zielort eintreffen.

Pünktlichkeit auf der Bahn-2000-Strecke

Der Zielwert der SBB ist eine Kundenpünktlichkeit von 91,5 Prozent. Auf der Paraderoute sind die Bundesbahnen allerdings weit von dieser Marke entfernt. «Die SBB tut alles, um die Pünktlichkeit auf dieser Strecke zu erhöhen. Wir sind nicht glücklich über diese Werte», sagt SBB-Sprecher Daniele Pallecchi. Es liege im ureigenen Interesse der SBB, den Fahrplan auf dieser Hauptroute möglichst stabil zu halten. Denn Verspätungen auf dieser Strecke hätten zur Folge, dass Anschlüsse nicht eingehalten werden könnten. Die jüngste Panne wegen des Schienenbruchs sei ein dummer Zufall. «Die Bahn-2000-Strecke ist einer der am intensivsten gewarteten Abschnitte auf dem gesamten SBB-Netz», sagt Pallecchi.

Lange spielten die SBB entsprechende Probleme herunter und verwiesen auf die insgesamt guten Werte. Störungen wurden als Einzelfälle taxiert. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Der Konzern erklärte die Verspätungen mit Wetterereignissen wie der Hitzewelle, Unterhaltsarbeiten und Ausbauten. Dazu kommen Lieferprobleme bei den neuen Doppelstockzügen. Wegen der fehlenden Kapazitäten habe man älteres Rollmaterial einsetzen müssen.

Für Bahn-Nerds: Die Pünktlichkeit an den einzelnen Tagen

Die nachfolgenden Tabellen zeigen die Zug-Pünktlichkeit an den einzelnen Tagen seit dem 19. August 2019. Grün markierte Felder zeigen, dass an diesem Tag die Pünktlichkeit über dem von den SBB angepeilten Zielwert von 90 Prozent lag. Orange markiert sind die Felder zwischen 85 und 90 Prozent. Rot sind alle Tage, an denen die Pünktlichkeit unter 85 Prozent lag.

Bern – Olten: 69,9 %

Bild

Olten – Bern: 82,1 %

Bild

Zürich – Bern: 72,4 %

Bild

Bern – Zürich: 81 %

Bild

Solothurn – Olten: 85,6 %

Bild

Olten – Solothurn: 70,2 %

Bild

Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst

Die SBB renoviert die Züge aus den 90ern

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

57
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dasKorrektorat 09.10.2019 17:42
    Highlight Highlight Tja, wenn man daneben noch 10 leere, hochsubventionierte Bähnli fahren lässt, dann kann man auch so eine miese Leistung (wo man sogar auf die DB neidisch wird) schönreden.
    Vonwegen "pünktlichster ÖV neben Japan und bla..." träumt weiter :)
  • leu84 09.10.2019 00:19
    Highlight Highlight Zum Glück gibt es noch die "alten" Routen via Burgdorf oder der Dünnern entlang
  • Alex_Phil 08.10.2019 17:31
    Highlight Highlight Der Zug von Milano welcher 21:36 von Bern nach Basel fährt, hat praktisch immer 10-20 Min Verspätung.
    • Stefanix19 08.10.2019 22:22
      Highlight Highlight Von Wo? Italien? Dann kann die SBB nichts für.
    • leu84 09.10.2019 00:22
      Highlight Highlight Hatte ich auf umgekehrter Strecke auch schon erlebt. Nun, bis Brig war der Zug pünktlich. Erst durch den Simplon sammelten sich die Verspätungen.
    • rburri68 09.10.2019 20:36
      Highlight Highlight Dieser Zug ist sowieso die Hölle - Dreckig, voll, unpünktlich und man kann nicht mal ins Internet, weil der Zug so dumm gebaut ist, dass er alle Signale blockt. Ich versuche den jeden Tag zu meiden (Den um Feierabend von Basel nach Bern)
  • Mietzekatze 08.10.2019 17:09
    Highlight Highlight Ich möchte ja niemandem ans Bein pinkeln... Aber wenn das Ein- und Aussteigen lange dauert, hat der Zug etwas Verspätung. Ich glaube niemand von uns würde es schätzen, wenn einfach die Türe zugeht und man draussen stehen bleibt.. aufgrund der Pünktlichkeit von 3min. Wir müssen uns schon auch etwas bewusst sein wie kleinlich 3min sind.
    • Astrogator 08.10.2019 17:59
      Highlight Highlight Der Zeitverlust für das ein- und aussteigen der Passagiere ist in der Regel nur im Regionalverkehr relevant. Im Fernverkehr sind eigentlich genug Fahrzeitreserven vorhanden.
    • 9oli8 09.10.2019 04:33
      Highlight Highlight Nein ist auch im Fernverkehr sehr relevant. Hat auch hier mehr als eine Türe zum Einsteigen.
      Kann ich sagen, denn ich lasse die Leute trotzdem einsteigen, bevor ich die Türen schliesse :)
    • Evan 09.10.2019 11:26
      Highlight Highlight Wenn man zu spät kommt, dann ist es nur normal, dass die Türen zu gehen. 3 Minuten sind nicht kleinlich. Muss der Zug die Türen länger aufhalten, weil es einige nur knapp auf den Zug schaffen, schaffen es die Passagiere entsprechend nur noch knapp auf die folgenden Anschlüsse am Ziel. Das summiert sich entsprechend, und schon sind 3 Minuten alles andere als kleinlich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ribosom 08.10.2019 17:07
    Highlight Highlight Ich finde es schrecklich, dass eine Verzögerung von 3min als Verspätung gilt.
    Bei den meisten Verspätungen, so behaupte ich, ist der Passagier selber Schuld. Ausgänge werden verstopft, alle wollen als erster rein/raus und am besten nur durch 1 Tür
    Und was sind schon 5min Verzögerung? Wer bitte plant einen Anschluss, der gerade mal Minuten zum Umsteigen Zeit lässt?
    Ihr solltet alle mal einen Gang zurückschalten und auf das besinnen, was wir haben: Eine europaweit sehr gute Bahn.
    Sie SBB soll sich keinesfalls auf den Lorbeeren ausruhen, jedoch muss von keiner Seite übertrieben werden.
    • speedy_86 09.10.2019 06:18
      Highlight Highlight Klar doch, warum sollte man auch am morgen nicht um 6:00 statt um 6:30 oder 7:00 aus dem Haus, damit man dann auf dem Umsteigebahnhof die Zeit vertrödelt oder am Arbeitsplatz zu früh zur Schicht erscheint statt mit der Familie essen zu können oder der/m Partner/in einen Abschiedskuss geben zu können ohne diese/n zu wecken.

      Nicht alle haben einen Bürojob mit flexiblen Arbeitszeiten...oder keine Familie...
    • Gopfridsenkel 09.10.2019 12:44
      Highlight Highlight Die Umsteigezeiten von teilweise unter 5 Minuten werden sogar so von der SBB vorgeschlagen... dann sollten sie auch sicherstellen, dass es klappt.
  • Smile1nce 08.10.2019 16:13
    Highlight Highlight Wurde gerade kontrolliert. Habe ein E-Scooter dabei und Sie meinte ich brauche dafür auch ein Ticket. Meine Antwort war; naja, solange ich jeden Tag wegen Verspätungen 30 min auf den Bus warten muss, nehme ich den Scooter. Kam nichts mehr, Thema erledigt. :P
    • victoriaaaaa 08.10.2019 19:14
      Highlight Highlight machen das alle, hat die sbb weniger einnahmen. hat sie weniger einnahmen, muss sie entweder sparen - zulasten der pünktlichkeit/service, oder sie muss die preise erhöhen, was ja schlussendlich dich wieder als pendler wohl betreffen wird...nur so als gedanke
    • goschi 08.10.2019 19:29
      Highlight Highlight Held der ...
      nein, eigentlich nicht, nur peinlich, darauf stolz zu sein.
    • speedy_86 09.10.2019 06:21
      Highlight Highlight @victoriaaaaa & @goschi

      Solange der Scooter zugeklappt und versorgt ist finde ich nicht, dass dafür ein Ticket nötig sein sollte...
    Weitere Antworten anzeigen
  • fidget 08.10.2019 16:08
    Highlight Highlight Die Züge auf dieser Strecke sind auch sehr eng getaktet, wenn dann das kleinste Problem auftritt, hat das sofort weitreichende Folgen. Zwischen Zürich und Bern fahren nicht wenig Züge und es sind sehr viele Leute unterwegs, das macht es nicht einfacher die Züge pünktlich fahren zu lassen. Im Grossen und Ganzen kann man aber sagen, dass es Klagen auf hohem Niveau ist. Wir motzen ja schon bei ein paar Minütchen Verspätung, was andernorts nicht einmal Erwähnung findet und als pünktlich gilt.
    • Amboss 08.10.2019 21:05
      Highlight Highlight Mir scheint einfach, die SBB haben in den letzten Jahren etwas gar einseitig das Angebot ausgebaut und die Stabilität und Pünktlichkeit kamen einfach nicht mit. Dort noch eine Verbindung, da ein Zusatzzug...
      Aus meiner Sicht sollten sie auf der Angebotsseite einen Marschhalt machen und den Fokus darauf legen, das Angebot auch einhalten zu können
    • 9oli8 09.10.2019 04:34
      Highlight Highlight Angebot wird von Bund und Kantonen bestellt :)
  • Alpaka 8 08.10.2019 15:49
    Highlight Highlight Etwas Zürich-lastig der Artikel. Die Strecke Luzern - Bern führt nämlich auch über die Neubaustrecke. Und die Strecke ist leider auch oft verspätet. Könnt ihr das vielleicht noch aufnehmen?
    • #bringhansiback 08.10.2019 17:23
      Highlight Highlight Ist doch mit Bern <-> Zofingen mit dabei? Das ist die IR15 Strecke..a
    • El Vals del Obrero 08.10.2019 19:51
      Highlight Highlight Dachte ich als Basler zuerst auch, aber es werden einfach für alle regelmässig vorkommenden Strecken die Werte zwischen dem ersten Halt vor und nach der Neubaustrecke aufgezählt. Und da steht Zürich halt auch, weil es Ohne-Halt-Züge Bern-Zürich gibt, während die Züge nach Luzern oder Basel in Zofingen oder Olten halten.
  • zellweger_fussballgott 08.10.2019 15:23
    Highlight Highlight Redet Mal mit Deutschen über die Pünktlichkeit der Bahn. Da sind wir in der Schweiz mit der SBB doch relativ verwöhnt, was die Pünktlichkeit betrifft, auch wenn diese zweifelsohne nicht perfekt ist.
    • The Destiny // Team Telegram 08.10.2019 15:52
      Highlight Highlight Klar mit schlechteren Beispielen kann man sich immer vergleichen und dann sagen ach bei uns gehts ach so gut.

      Machen die Afrikanischen Länder untereinander sicher auch.
    • Amboss 08.10.2019 16:32
      Highlight Highlight Ich verstehe diesen Vergleich nicht. Er macht überhaupt keinen Sinn.

      (Der Vergleich würde nur Sinn machen für etwas wo es keine Alternativen gibt, zB: Wir haben viel die bessere Luft als in Deutschland")

      Klar ist es bei uns besser (ist ja auch nicht so schwer). Aber mir scheint, die SBB läuft hier auf ein Problem zu und sollte alles dran setzen (Unterhalt verbessern, kein Angebotsausbau, etc...), dass sich das verbessert. Denn genau die Verlässlichkeit und Pünktlichkeit sind der Vorteil der SBB gegenüber anderen Verkehrsmitteln.
    • speedy_86 09.10.2019 06:22
      Highlight Highlight Jaja, aber frag sie Mal wieviele mit dem Auto zur Arbeit gehen und dann verstehst du, warum dort immer Stau ist...da ists bedeutend schlimmer als in der Schweiz.
  • Mügäli 08.10.2019 14:20
    Highlight Highlight Pünktlichkeit eine Tugend der Schweizer :). Ich hatte gerade eine Freundin zu Besuch, sie lebt in Asien seit einigen Jahren. Wir mussten auch auf den Zug warten, 5 Minuten ich wurde schon ‚kribblig‘ sie blieb entspannt und sagte: Weisst du, bei uns geht‘s nach dem Motto, kommt er heute nicht dann kommt er morgen ...
    • The fine Laird 08.10.2019 16:15
      Highlight Highlight In Asien gibt es 4.4 Milliarden Menschen welche in 47 Ländern wohnen. Verratest du mir woher sie kommt? Japan schliesse ich schon mal aus ;-)
    • Mügäli 08.10.2019 17:05
      Highlight Highlight @The fine Laird - klar, sie lebt in Laos :)
    • Lelele 08.10.2019 18:12
      Highlight Highlight Bei uns in der Schweiz wird leider auch erwartet, dass man pünktlich zur Arbeit oder wichtigen Terminen erscheint. Da gibt es auch keine Nachsicht wenn man wegen dem ÖV ein paar Minuten zu spät kommt 🤷🏼‍♀️
    Weitere Antworten anzeigen
  • The Destiny // Team Telegram 08.10.2019 14:09
    Highlight Highlight Die s5 ist jeden zweiten Tag am morgen um 5-7 min verspätet beim bhf Stadelhofen -_-
    • Stefanix19 08.10.2019 16:44
      Highlight Highlight Es steigen alle bei der gleichen Tür ein, Zug 1 fährt verspätet ab, Zug 2 fährt deshalb verspätet ein und wieder steigen alle bei der gleichen Tür ein usw. Stadelhofen hat zu wenig Gleise.
    • Ribosom 08.10.2019 16:59
      Highlight Highlight Ich habe 2 Lösungen für dich:
      Entweder du nimmst eine S-Bahn früher oder einn Anschluss später.
      Schon hast du keinen Stress mehr am Morgen 👍
    • The Destiny // Team Telegram 08.10.2019 19:57
      Highlight Highlight @Ribosom, ich habe auch so kein Stress.

      @Stefani, Danke Captain obvious.
      Die SBB sollte lieber mal ein PR Video zum verhalten im Zug machen, anstatt Geld ind Dinge wie den Swisspass zu verlochen. Damit wäre mehr gedient. (Mmn.)
    Weitere Antworten anzeigen
  • TrueClock 08.10.2019 14:06
    Highlight Highlight Und jetzt bitte noch eine grafik wo man schweizweit die pünktlichkeit aller strecken sieht 😋
    • DerSchöneVomLande 08.10.2019 15:51
      Highlight Highlight Unter puenktlichkeit.ch kannst du dir deine lieblingsstrecke selbst anschauen.
  • Hoodie Allen 08.10.2019 13:52
    Highlight Highlight Pünktlich sind sie vorallem am Wochenende, da schlägt doch jedes Pendler-Herz höher😂🙈
    • XAALLAAX 08.10.2019 14:53
      Highlight Highlight Dies steht natürlich auch in direktem Zusammenhang. Mit einigen 100‘000 Passagieren weniger lässt sich die Pünktlichkeit am WE einfacher halten. Vor allem der Aus-/Einstieg hat grossen Einfluss. Trotz aller Bemühungen der Pendler dies effizient abzuwickeln ist es meist einfach die schiere Menge an Fahrgästen, welche zu Haltezeitüberschreitungen führt. Auch ein Punkt bei dem der Bombardier FV-Dosto Abhilfe schaffen würde, kann doch bei dessen breiteren Türen einiges schneller aus-/eingestiegen werden.

      So oder so kommen wir wohl nicht darum herum wieder mehr Reserven im Fahrplan einzuplanen.
    • ralck 08.10.2019 15:35
      Highlight Highlight @XAALLAAX: Dafür dauert es beim Twindy 2 bis 5 Sekunden länger bis die Türen geöffnet und geschlossen sind…
    • Xonic 08.10.2019 16:22
      Highlight Highlight Viele Reisende sind auch einfach zu dumm und sich direkt vor direkt vor die Tür. Dann können alle Aussteigenden sich durch die Menschenmasse quetschen nur weil ein Rentner akute Angst um seinen Platz hat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • PlayaGua 08.10.2019 13:41
    Highlight Highlight Danke für diese Statistiken. Es zeigt also, dass die Pünktlichkeit auf dieser Strecke nicht nur gefühlt schlecht ist.

    Interessant wäre auch eine Statistik zu den Ausfällen.
    • victoriaaaaa 08.10.2019 19:12
      Highlight Highlight auch noch interessant wäre ein vergleich über längere zeit, also war es beispielsweise letztes jahr in diesem zeitraum auch schon auf so tiefem niveau (auf die sbb bezogen) mit der pünktlichkeit?

Neue 100er-Noten verursachen Probleme bei Postomaten

Etliche Geldautomaten der Postfinance funktionieren momentan nicht richtig. Grund sind die neuen Hunderternoten, die die Notenausgabe blockieren.

Zahlreiche Geldautomaten der Postfinance sind derzeit von Störungen betroffen. Verantwortlich dafür sind die neuen 100er-Noten, die zusammenkleben und dadurch die Notenausgabe blockieren. Postfinance-Sprecher Johannes Möri bestätigte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht der Zeitung «20 Minuten» vom Dienstag.

Seit der Umrüstung auf die neue …

Artikel lesen
Link zum Artikel