Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Umstrittener Krienser Imam verhaftet und verhört

Der Imam, der in der Krienser Dar-Assalam-Moschee gepredigt haben soll, dass Frauen zur Disziplinierung geschlagen werden dürfen, wurde am Mittwoch festgenommen. Derweil distanziert sich die Islamische Gemeinde Luzern von der Predigt.

Roman Hodel / ch media



In der obersten Etage dieses Gewerbegebäudes in Kriens befindet sich die Moschee.

In der obersten Etage dieses Gewerbegebäudes in Kriens befindet sich die Moschee. Bild: Jakob Ineichen

Polizisten sind am Mittwochmorgen in Ennetbürgen aufgekreuzt, haben den umstrittenen Krienser Prediger Abdulrahman O. festgenommen und dessen Wohnung durchsucht. Im Laufe des Tages konnte er der Luzerner Staatsanwaltschaft seine Version erzählen, wie der Tages-Anzeiger online am Mittwochabend berichtete. Diese wird keine Untersuchungshaft beantragen, womit der Iraker schon bald wieder auf freiem Fuss sein dürfte. Die Ermittlungen laufen aber dennoch weiter.

Abdulrahman O. soll an einer Predigt im August in der Krienser Dar-Assalam-Moschee die rund 60 Zuhörer dazu aufgefordert haben, ihre Ehefrauen bei widerspenstigem Verhalten mit Hilfe von Schlägen zu disziplinieren. Dies, wenn andere Massnahmen wie Gespräche oder das Verlassen des Ehebetts nichts nützten.

Die Staatsanwaltschaft hat deshalb am Montag eine Untersuchung eingeleitet (wir berichteten). Es handle sich um ein Offizialdelikt. Untersucht wird der Straftatbestand öffentlicher Aufruf zu Verbrechen oder Gewalttätigkeit. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Erstmals hat sich am Mittwochabend die Islamische Gemeinde Luzern zu dem Fall geäussert. Dabei handelt es sich um die Dachorganisation aller Moscheen in der Region, auch Dar-Assalam gehört dazu. «Die IGL lehnt jegliche Art von Gewalt ab. Wir distanzieren wir uns von Predigten mit Aufruf zu Verbrechen und Gewalttätigkeit», wird IGL-Präsident Petrit Alimi in einer Medienmitteilung zitiert. Und weiter:

«Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet und wir warten die Ermittlungen ab. Wir Muslime von der IGL setzen uns ausschliesslich für das friedliche Zusammenleben ein. Sollte sich ein Straftatbestand erhärten, werden wir uns öffentlich abgrenzen.»

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, leistet die IGL alle Arbeit auf Freiwilligenbasis, unentgeltlich und die gemeinsame Sprache ist Deutsch. «Die Integration in der Schweiz bzw. dem Kanton Luzern zu fördern, ist unser Ziel.» Dabei stünden sie vor Herausforderungen der Professionalisierung: «Beispielsweise empfehlen wir den Moscheen, Predigten im Vorfeld zu prüfen und diese mit Audioaufnahmen zu dokumentieren», so IGL-Präsident Petrit Alimi.

Auf nächste Woche hat die IGL eine Medienkonferenz angekündigt. Sie wird in den Räumen der Dar-Assalam-Moschee in Kriens stattfinden.

Gerne hätte unsere Zeitung auch mit dem Eigentümer der Liegenschaft gesprochen, in dessen oberstem Geschoss sich die Moschee befindet. Doch sowohl in seinem Geschäft wie auch bei ihm zu Hause hiess es, er sei die ganze Woche nicht erreichbar.

Der Hauseigentümer hatte sich bereits 2015, als die Dar-Assalam-Moschee ebenfalls wegen radikaler Botschaften des gleichen Predigers Abdulrahman O. in die Schlagzeilen geraten war, in unserer Zeitung geäussert. Damals sagte er:

«Die Leute wissen, wenn es Probleme gibt, fliegen sie raus. »

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

252
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

97
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

252
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

97
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Mann ersticht in Aarau Frau mit über 51 Stichen – er kommt in eine geschlossene Klinik

Ein heute 29-jähriger Mann erstach Anfang 2019 in Aarau mit einem Klappmesser eine 66-jährige Frau brutal. Das Bezirksgericht Aarau hat den an paranoider Schizophrenie erkrankten Kroaten als schuldunfähig befunden. Es ordnete eine stationäre therapeutische Massnahme an.

Das Bezirksgericht stützte sich bei seinem Urteil am Mittwochabend auf ein psychiatrisches Gutachten. Dieses diagnostizierte beim in der Schweiz geborenen Kroaten eine paranoide Schizophrenie und einen schädlichen Gebrauch von …

Artikel lesen
Link zum Artikel