Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Zug der TILO im neue Bahnhof

Nach einem Erdrutsch bei Tenero ist die S-Bahn-Strecke Locarno – Bellinzona unterbrochen. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Bahnstrecke Locarno – Bellinzona nach Erdrutsch bei Tenero unterbrochen



Nach einem Erdrutsch am Samstagmorgen zwischen Tenero und Riazzino im Kanton Tessin ist die Bahnstrecke Locarno – Cadenazzo unterbrochen. Die Dauer der Störung ist nicht bekannt, ein Bahnersatz wurde eingerichtet.

Die Meldung über den Erdrutsch sei um 09.30 Uhr eingegangen, sagte SBB-Sprecherin Sabine Baumgartner auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Fachleute der SBB seien vor Ort. Zu Schäden konnten die SBB vorerst keine Angaben machen.

Die Fernverkehrszüge zwischen Bellinzona und Locarno fielen aus. Die S-Bahnen müssten in Cadenazzo respektive Locarno wenden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

33 Schweizer Bahnhöfe aus dem letzten Jahrhundert

Feuer im Ceneri: SBB geht Notfallszenarien durch

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage in Tötungsdelikt von Muralto

Die Tessiner Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Tötungsdelikt von Muralto. Sie wirft einem 30-jährigen Deutschen vor, im April 2019 eine 22-jährige Engländerin getötet zu haben. Wie die Tessiner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte, lautet die Anklage auf Mord und vorsätzliche Tötung.

Ausserdem wird dem Mann unter anderem fahrlässige Tötung, Veruntreuung und widerrechtlicher Leistungsbezug einer Sozialversicherung vorgeworfen.

Gemäss Communiqué der Tessiner Kantonspolizei wurde der in Zürich …

Artikel lesen
Link zum Artikel