Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

screenshot rtl

«Schnauze!» Günther Jauch und Oliver Pocher streiten sich bei «Bin ich schlauer als» 😅

Deana Mrkaja / watson.de



Im vergangenen Jahr absolvierte Moderator Günther Jauch als Erster den Schlauheitstest. Das frappierende Ergebnis für den Millionärs-Quizzer: Er ist im Vergleich mit Studiogästen und dem repräsentativ befragten Deutschen absoluter Durchschnitt. Deshalb konnte er sich am Freitagabend auf das Moderieren konzentrieren und Komiker Oliver Pocher durfte zum Test antreten. Dabei blieben gegenseitige Sticheleien und Seitenhiebe zwischen den beiden nicht aus.

Live in Köln traten noch weitere Prominente gegen Pocher an: Model Lilly Becker, «Let's Dance»-Juror Joachim Llambi und Komiker Lutz van der Horst wollten auch wissen, ob sie schlauer sind als der 41-Jährige. Natürlich wolle Pocher überdurchschnittlich abschneiden, doch sein eigentliches Ziel sei, «reicher als Günther Jauch zu werden». Ein objektiver Neurowissenschaftler, der die Tests mit dem Komiker durchführte, sagte voraus, Pocher sei «einen Ticken schlauer als der deutsche Durchschnitt».

Bild

Oliver Pocher möchte es wissen: Ist er schlauer als die Deutschen? screenshot rtl

Schlauheit sei nicht vergleichbar mit Intelligenz, sagt Professor Korte von der TU Braunschweig in der Live-Sendung. Es käme vielmehr darauf an, welche Wege man finde, um zu einer Lösung zu kommen und wie mein sein Gehirn einsetze. Durch acht Runden kämpften sich die Promis im Studio – und das mit einem erstaunlichen Ergebnis.

Menschenkenntnis

In der ersten Runde testen die Promis, wer fähiger ist, sich in menschliches Denken und Handeln zu versetzen und Empathie zu zeigen. «Es ist Teil meines Jobs, mit Stereotypen zu spielen, die dann auch echt sind», kommentiert Komiker Pocher die erste Kategorie und ist sich seines Sieges sicher.

Bild

In der ersten Kategorie geht es darum, Fragen zum Verhalten von Menschen zu beantworten. screenshot rtl

Pocher ist sich auch sicher, dass Männer nur selten die Unterhose wechseln: «Auf jeden Fall die Unterwäsche. Sollte halt keine weisse sein, aber die kann man schon noch einen zweiten Tag anziehen.» Damit liegt der Entertainer zwar richtig, jedoch kann Lilly Becker am Ende in dieser Kategorie die meisten Punkte gewinnen.

Logik

Beim logischen Denken versagt Pocher komplett. Während Model Lilly Becker auch hier beweist, wie schlau sie ist, kommt der dreifache Familienvater zu dem Schluss: «Ich würde jetzt gerne tanzen. Ich war auf einer Waldorfschule.» Daraufhin versucht Moderator Günther Jauch ihm zu erklären, wie genau das Logik-Spiel funktioniert, was Pocher gar nicht gefällt: «Sie sind so ein richtiger Lehrer!» Dann schweifen die beiden etwas ab und stellen fest, dass keiner von ihnen jemals als Teilnehmer für das «Dschungelcamp» angefragt wurde. «Machen Sie da mal mit. Dann können Sie sich von einer anderen Seite zeigen», piesackt Pocher Jauch. «Wenn Sie gehen, komme ich mit», fügt er noch hinzu.

Sehen

Wie schnell kann man sich das Nummernschild eines Autos einprägen? Beim nächsten Test geht es genau darum. «Ich habe meine Schulkarriere mit sechs beendet», sagt Oliver Pocher. «Ich war einfach total faul.» Trotzdem schafft er es – sogar mit vorheriger Ansage – in dieser Kategorie abzuräumen und alle Aufgaben richtig zu lösen.

Bild

Komiker Lutz van der Horst tut sich mit dieser Kategorie schwer. screenshot rtl

Aus dem Leben

In der nächsten Runde wird Alltagswissen abgefragt: Eine Frage, vier Antwortmöglichkeiten. Dabei schneiden alle Promis gut ab. Lilly Becker für manche sogar zu gut: «Lilly ist so gut, das macht den Deutschen doch Angst. Und das, obwohl sie nicht mal Deutsche ist. Sie versteht die Aufgaben besser», sagt Pocher. Die gebürtige Niederländerin schlägt sich tatsächlich wacker und führt den Schlauheitstest mit Abstand an.

Günther Jauch und Oliver Pocher zicken sich an

Als der 63-jährige Jauch kurz nicht weiss, wie es weitergeht in der Sendung, springt Pocher zu seinen Ungunsten als Helfer ein: «Und jetzt kommt der Gesamtpunktestand. Ich übernehme das hier mal, solange Sie in Ihren Karten stöbern.» Da platzt Günther Jauch der Kragen: «Schnauze, Pocher! Er denkt, er beherrsche die Sendung besser als ich, dabei hat er nur bewiesen, dass er lesen kann.» Denn im Hintergrund wird ein Schild auf dem «Gesamtpunktestand» steht in die Luft gehalten. Na, dann kann die Show ja weitergehen.

Bild

Günther Jauch hält das Schild zum Beweis hoch. screenshot rtl

Orientierung

Wenigstens in dieser Kategorie sind sich die zwei Streithähne einig: Eine Orientierung haben sie beide nicht. «Ich habe eine Orientierung wie ein Maulwurf», sagt Jauch dazu. Die Promis bekommen Fotos von bekannten Bauwerken zu sehen und müssen nach einer kurzen Einprägezeit auf einem nächsten Foto aus der Luftperspektive erkennen, aus welcher Himmelsrichtung das Bauwerk fotografiert wurde. Nach diesem Test führt Lilly bereits mit 29 Punkten.

Hören

Diese Runde ist schnell durchgespielt für die Promis. Sie hören unterschiedliche Geräusche und müssen Antwortmöglichkeiten zuordnen. Auch die in einer repräsentativen Anzahl befragten Deutschen tun sich leicht mit der Aufgabe, sodass alle Punkte absahnen können.

Gedächtnis

Laut Aussagen von Professor Korte haben selbst Krähen und Raben ein besseres Bildergedächtnis als Menschen: «Das ist auch ein Beweis dafür, dass die Grösse des Gehirns keine Rolle spielt.» Überprüft wird dieser Test mit dem Tic-Tac-Toe-Spiel. Die Promis bekommen jeweils Reihe für Reihe des Spiels anzeigt und müssen sich am Ende gemerkt haben, wo die Gewinner-Kreuze oder -Kreise gemacht wurden.

Bild

Wie gut das Gedächtnis der Promis ist, wird mit dem Tic-Tac-Toe-Spiel getestet. screenshot rtl

Sprache

Die letzte Kategorie widmet sich der geschriebenen Sprache. Dabei geht es darum, in den gestellten Fragen die Antwort im Satz bereits zu erkennen.

Bild

Beispielfrage zur Kategorie «Sprache». screenshot rtl

Aus den Wörtern «welches» und «Tier» lässt sich «Stier» herauslesen. Bei dieser Aufgabe ist Pocher «vollkommen aufgeschmissen». Zwei von drei Fragen kann er nicht beantworten. Dafür jedoch macht Juror Joachim Llambi alles richtig und schafft es damit, an den Punktestand Beckers heranzukommen.

Am Ende darf sich Oliver Pocher zwar darüber freuen, dass er schlauer ist als der deutsche Durchschnitt, doch wirklich abgeliefert haben zwei andere: Lilly Becker und Joachim Llambi kommen beide auf jeweils 42 Punkte und liegen somit 19 Punkte über dem Bundesdurchschnitt. Nur Komiker Lutz van der Horst schneidet noch schlechter als Pocher beim Schlauheitstest ab.

Bild

Joachim Llambi und Lilly Becker teilen sich den ersten Platz. screenshot rtl

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«TV-Allrounder»

St. Gallen vs. Bern im Mundart-Quiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel