Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der BVB-Flieger von Eurowings. bild shutterstock

Schalke verliert in Manchester 0:7 – für diese Fans kommt der Tiefpunkt aber erst danach



Das tut ja gleich doppelt – ach was, dreifach – weh. Der FC Schalke erlebt derzeit richtig schlechte Zeiten: Abstiegskampf in der Bundesliga, höchste deutsche Champions-League-Pleite aller Zeiten gegen Manchester City kassiert und der Revierrivale aus Dortmund könnte seine starke Saison sogar noch mit der Meisterschaft krönen. Das war aber noch lange nicht das Ende der Demütigungen für die Schalke-Fans.

Auf dem Rückweg von der 0:7-Niederlage gegen Manchester kam dann der nächste Schock: Statt mit irgendeiner normalen Maschine sollten die Schalker Fans mit dem offiziellen Flugzeug des BVB zurück nach Düsseldorf fliegen, so berichtet Der Westen.

Wie Ruhr24 berichtet, gab es jede Menge unzufriedene Fans am Flughafen: Sätze wie «Ich bleibe hier» oder «Es kann nicht mehr schlimmer kommen» waren im Flughafengebäude zu hören. Eingesetzt hatte den Flieger die Fluggesellschaft Eurowings. Warum genau diese doch recht kuriose Entscheidung getroffen wurde, ist nicht bekannt. Jedoch wird die Maschine nicht nur exklusiv für die Mannschaft eingesetzt, heisst es weiter. Vielleicht war ein Mitarbeiter einfach zu Scherzen aufgelegt.

Das war übrigens nicht das erste Mal:

Die Gamer des S04 mussten auch schon mal in den sauren Apfel beissen:

Nicht nur in Dortmund dürften sie ihren Spass haben. (bn)

Europäische Fussballklubs mit den teuersten Ticketpreisen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basubonus 14.03.2019 21:42
    Highlight Highlight Hoffen wir bloss, dass der Jet nach dem Flug gründlichst gereinigt worden ist.
  • Philu 14.03.2019 20:59
    Highlight Highlight Kann man auch anders sehen. Stellt euch vor, Schalke wäre als einzige deutsche Mannschaft ins CL Viertelfinale gekommen. Die Fans hätten dann den Rivalen aus Dortmund ausgelacht im Stile von „wir fliegen mit eurem Flieger an das nächste Auswärtsspiel im CL Viertelfinale, während ihr zuhause bleiben könnt“
    • Mia_san_mia 14.03.2019 21:42
      Highlight Highlight @Philu: Nein, so kann man das nicht sehen.
    • Raembe 15.03.2019 09:17
      Highlight Highlight Ist eine was wäre wenn Frage bei 9:2 Toren noch angebracht?
    • Raembe 15.03.2019 09:21
      Highlight Highlight sry 10:2. Bei so vielen Torne ist mir eines untergegangen
  • c_meier 14.03.2019 20:41
    Highlight Highlight ich dachte zuerst, das sei eine Schlagzeile vom Postillon... 😂 😂
  • Amboss 14.03.2019 20:22
    Highlight Highlight Wieso hat eigentlich der BVB einen "Mannschaftsairbus" und Schalke nicht?
    • Pisti 14.03.2019 20:49
      Highlight Highlight Der rendiert nicht, da sie zumindest nächste Saison nicht International vertreten sind. 😉
    • MaskedGaijin 14.03.2019 20:53
      Highlight Highlight Vielleicht macht Schalke Sponsor Gazprom beim Klimastreik mit?
  • dmark 14.03.2019 20:15
    Highlight Highlight Hat die Maschine das unbeschadet überstanden?
  • Thomas_v_Meier 14.03.2019 18:07
    Highlight Highlight Netter und gelungener Marketingstunt von Eurowings......
  • DichterLenz 14.03.2019 17:56
    Highlight Highlight 😂😂😂
  • Posersalami 14.03.2019 17:52
    Highlight Highlight 😂😂😂
  • *sharky* 14.03.2019 17:47
    Highlight Highlight Na dann doch lieber ein "normales" gelb-schwarzes Flugi, als eine Boeing 737 Max....
  • Erarehumanumest 14.03.2019 17:36
    Highlight Highlight Ich feiere den Einsatzplaner von Eurowings! ;)

Die herzzerreissende Geschichte von Granit Xhaka und dem kleinen Julian

Nati-Star Granit Xhaka sorgt derzeit mit einem herzerweichenden Wiedersehen in London für ordentlich Wirbel auf Social Media. Er hat Julian, seinen grössten Fan, zu sich eingeladen. Der Achtjährige wurde mit Downsyndrom geboren und lief mit Xhaka ein, als er erstmals Captain war von Borussia Gladbach.

Was war das für ein Tag, dieser 23. September 2015. Das erste Spiel von Borussia Mönchengladbach nach der Ära von Lucien Favre, des damals 23-jährigen Granit Xhaka als Captain der Fohlen. Ein Tor hat er geschossen, bei diesem 4:2 gegen Augsburg, dem ersten Sieg in dieser Saison damals, nach fünf Pleiten in Serie.

An diesem grossen Tag hatte Xhaka einen kleinen Begleiter. Auf seinem Arm trug er Julian, der im September 2010 mit Downsyndrom auf die Welt kam. «Als ich zum ersten Mal als Captain von …

Artikel lesen
Link zum Artikel