Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frauen können nicht schiessen? Zieh dir Servettes 50-Meter-Kiste rein!



Servette eilt in der Women's Super League von Erfolg zu Erfolg. Die Genferinnen grüssen nach einem 3:0-Auswärtssieg in Basel weiterhin von Platz 1. Höhepunkt war der letzte Treffer: Kurz vor dem Ende fasste sich Léonie Fleury im Mittelkreis ein Herz und lobte den Ball herrlich über FCB-Torhüterin Michèle Tschudin ins Netz. In den weiteren Spielen am Samstag siegte Zürich gegen St.Gallen 5:1, YB fertigte Lugano 5:0 ab und die Partie zwischen GC und Luzern endete 0:0. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 10 besten Fussballerinnen der Welt 2019

50 Jahre Frauenfussball in der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
8004 Zürich
13.09.2020 07:37registriert February 2015
"Hey, schaut. Es gibt im Fussball auch Frauen, die schiessen können. Das ist nennenswert."
So zementiert man auch Vorteile.
Ich wünschte mir eine Schlagzeile, die das Tor selbst und nicht das Geschlecht ins Zentrum stellt.
Nachsitzen!
16314
Melden
Zum Kommentar
wilbur
13.09.2020 04:16registriert March 2019
ich will den frauenfussball überhaubt nicht abwerten, aber mit solchen sonntagsschüssen (und torwart versagen) muss man ihn auch nicht künstlich überbewerten.
11631
Melden
Zum Kommentar
wilbur
13.09.2020 04:13registriert March 2019
ja bravo. für das muss man den frauenfussball loben? der schuss war schön, der torhüter stand scheisse. passiert öfters...
8616
Melden
Zum Kommentar
17

«Froh, dass ich immer noch klar im Kopf bin» – Pelé wird 80 Jahre alt

Er gilt als einer der grössten Fussballer aller Zeiten: Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, feiert heute Freitag seinen 80. Geburtstag.

Die legendäre Nummer 10 gewann mit Brasilien drei WM-Titel und gilt zusammen mit dem Argentinier Diego Armando Maradona als bester Fussballer aller Zeiten. «O Rei», den König, nennen sie ihn in seiner Heimat. In den vergangenen Jahren hatte Pelé aber immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Edson Arantes do Nascimento kam am 23. Oktober 1940 in der Stadt Três Corações in Minas Gerais in armen Verhältnissen zur Welt. Mit 15 Jahren bestritt er sein erstes Spiel für den FC Santos …

Artikel lesen
Link zum Artikel