Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sport-News

Schweizer U21 weiterhin makellos +++ Bykow fehlt Fribourg ebenfalls länger

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Schweizer U21 bewahrt makellose Bilanz

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft weist auch nach der dritten Runde der Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 eine makellose Bilanz vor. In Aserbaidschan siegte die Schweiz nicht ohne Mühe 1:0.

Der dritte Sieg im dritten EM-Qualifikationsspiel war für die Schweiz letztlich etwas ein Zufallsprodukt. Der Gast aus der Schweiz war im Glück, als die Aserbaidschaner in der 27. Minute nach einem Corner gleich zwei Mal an der Torumrandung scheiterten – zuerst nach starker Intervention von Anthony Racioppi, nur Sekunden später ohne Einfluss des Schweizer Nachwuchsgoalies. Und der Zufall meinte es gut mit den Schweizern, als beim 1:0 nach 33 Minuten ein verunglückter Abschlussversuch von Dan Ndoye zur mustergültigen Vorlage für Nedim Bajrami verkam. (abu/sda)

Player of Switzerland react after win a qualification soccer match for the European Under 21 Championship between Switzerland and Georgia at the Stadium Schuetzenwiese in Winterthur, Switzerland, Friday, October 11, 2019. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Lopez fordert Wawrinka

Der erste Gegner von Stan Wawrinka (ATP 18) nach fünfwöchiger Verletzungspause heisst Feliciano Lopez (ATP 62). Der spanische Routinier erspielte sich das Duell mit dem als Nummer 4 gesetzten Romand am WTA-Turnier in Antwerpen dank eines Zweisatzsieges über den Briten Cameron Norrie.

Wawrinka liegt im Head-to-Head mit Lopez mit 4:3 Siegen vorne. Das letzte Aufeinandertreffen 2017 in Queen's entschied der Spanier jedoch für sich. (abu/sda)

epa07815581 Stan Wawrinka of Switzerland hits a return to Daniil Medvedev of Russia during their quarter-finals round match on the ninth day of the US Open Tennis Championships the USTA National Tennis Center in Flushing Meadows, New York, USA, 03 September 2019. The US Open runs from 26 August through 08 September.  EPA/JOHN G. MABANGLO

Bild: EPA

Auch Bykow fällt aus

Nach Captain Julien Sprunger muss Fribourg-Gottéron auf einen weiteren Leistungsträger im Sturm verzichten. Andrej Bykow erlitt am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen Biel (1:4) eine Verletzung im unteren Körperbereich. Er steht dem Tabellenletzten der National League vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung. Sprunger dürfte nach seiner Knieverletzung noch mindestens bis Ende November ausfallen. (abu/sda)

Fribourgs Head Coach Mark French, links, gibt Anweisungen an Andrei Bykov, und Lukas Lhotak, Mitte, waehrend dem Meisterschaftsspiel der National League, zwischen den SCL Tigers und dem HC Fribourg-Gotteron, am Dienstag 17. September 2019 im Ilfisstadion in Langnau. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

Bild: KEYSTONE

Bencic trifft auf Hercog

Belinda Bencic trifft am WTA-Turnier in Moskau nach einem Freilos am Mittwoch in den Achtelfinals auf die Slowenin Polona Hercog (WTA 49). Die Gewinnerin des Sandplatzturniers im April in Lugano setzte sich in der 1. Runde gegen die Tschechin Katerina Siniakova mit 6:4, 6:2 durch.

Das bisher einzige Duell mit Hercog gewann Bencic 2014 in Rom auf Sand in drei Sätzen. Mit einem Finalvorstoss in Russlands Hauptstadt könnte sich die Ostschweizerin noch für die WTA-Finals der Top 8 in Shenzhen (27. Oktober bis 3. November) qualifizieren. (abu/sda)

Belinda Bencic, of Switzerland, returns to Donna Vekic, of Croatia, during the quarterfinals of the U.S. Open tennis championships Wednesday, Sept. 4, 2019, in New York. (AP Photo/Frank Franklin II)
Belinda Bencic

Bild: AP

Nur ein Zeitfahren an der Tour de France 2020

Wie schon in diesem Sommer wird der Gesamtsieg auch in der Tour de France 2020 wieder über einen starken Bergfahrer wie Titelverteidiger Egan Bernal führen. Selbst das einzige Zeitfahren der 107. Ausgabe der Grande Boucle endet – unweit der Schweiz – in der Höhe. Die legendären Steigungen nach Alpe d'Huez oder zum Mont Ventoux fehlen zwar auf dem Streckenplan, sechs Bergankünfte und insgesamt 29 kategorisierte Anstiege verteilt auf 3470 Kilometer werden den Fahrern während drei Wochen jedoch alles abverlangen.

Die Entscheidung um den Gesamtsieg dürfte wohl in der vorletzten Etappe fallen, die mit einem 36 Kilometer langen Einzelzeitfahren hinauf nach La Planche des Belles Filles ebenfalls mit einer happigen Steigung endet. Das Teilstück unweit der Schweizer Grenze ist allerdings die einzige Prüfung gegen die Uhr. In der 15. Etappe zum Skiort Méribel wird der 2304 Meter hohe Col de la Loze und damit das Dach der Tour 2020 erreicht.

Gestartet wird das bedeutendste Radrennen der Welt wegen den Olympischen Sommerspielen in Tokio schon am 27. Juni in Nizza. Bis zur traditionsreichen Zielankunft am 19. Juli auf der Pariser Champs-Elysées bewegt sich der Tour-Tross durch die Alpen, Pyrenäen, das Zentralmassiv, Jura und Vogesen. (pre/sda)

Lugano Femminile verliert seine 16 Amerikanerinnen

Den Fussballerinnen von Lugano Femminile droht das Ende des Spielbetriebs. 16 dem Kader angehörende Amerikanerinnen sind nicht spielberechtigt. Wie der «Blick» berichtet, beanstandet das Migrationsamt die fehlenden Arbeitsbewilligungen der US-Fussballerinnen. Bereits am letzten Wochenende spielte Lugano Femminile in der Meisterschaft gegen Luzern nur mit Juniorinnen und Spielerinnen der 2. Mannschaft. 0:8 lautete das Ergebnis.

Zwei Amerikanerinnen haben den Klub definitiv verlassen, weitere sind laut «Blick» zumindest provisorisch in die USA zurückgereist. Eine Rückkehr sei unwahrscheinlich. Lugano Femminile ist ein Projekt des Präsidenten Emanuele Gaiarin, eines Italo-Amerikaners. Er sei davon ausgegangen, dass es für den Amateurbetrieb der Schweizer Liga keine Arbeitsbewilligungen brauche. Die Frauen studieren in Italien (Como) und spielen in der Schweiz. Reto Kormann, Sprecher des Staatssekretariats für Migration (SEM), hält dem entgegen, dass Nicht-EU-Bürger eine Zulassung brauchten, ob sie nun Amateure oder Profi seien. Es sei ausserdem unerheblich, ob sie dafür Geld bekommen oder nicht. (pre/sda)

Bild

bild: fflugano.

SCRJ Lakers holen Simek als Schweri-Ersatz

Die Rapperswil-Jona Lakers verpflichten leihweise bis zur Nationalmannschaftspause im November den Flügelstürmer Juraj Simek von Genf-Servette. Die Lakers reagieren auf die Verletzung von Kay Schweri, der mit einer Unterkörperverletzung für unbestimmte Zeit ausfällt. Simek wird der Mannschaft per sofort zur Verfügung stehen. Simek ist slowakisch-schweizerischer Doppelbürger. 23 Mal lief er für die Schweizer Nationalmannschaft auf. (pre/sda)

GC verpflichtet U17-Weltmeister Buff

Der frühere FCZ-Spieler Oliver Buff wechselt per sofort zu den Grasshoppers. Der U17-Weltmeister von 2009 hat beim Schweizer Rekordmeister einen Vertrag bis Ende Saison mit Option unterschrieben. «Ich bin froh, dass es geklappt hat. Nun freue ich mich auf die neue Challenge und meine Zukunft mit GC», erklärt. Trainer Uli Forte freut sich: «Oliver wird das Mittelfeld komplettieren und er wird dank seiner Erfahrung und seinen spielerischen Qualitäten ein Gewinn für uns sein».

Nachdem der 27-jährige Mittelfeldspieler von 2010 bis 2017 beim FC Zürich gespielt hatte, wechselte Buff zu Real Saragossa. Bei den Spaniern kam er während eineinhalb Jahren 41 Mal zum Einsatz. Anschliessend stand Buff in der Rückrunde der Saison 2018/19 in Zypern bei Anorthosis Famagusta unter Vertrag. Seither war er ohne Verein. (pre)

Bild

bild: gcz.ch

Tottenham reagiert auf Lloris-Verletzung

Tottenham Hotspur hat auf die schwere Armverletzung von Goalie Hugo Lloris reagiert. Der Premier-League-Klub aus London verpflichtete bis zum Ende der Saison Michel Vorm. Für den 35-Jährigen aus den Niederlanden ist es eine Rückkehr an seinen alten Arbeitsort, er stand bereits von 2014 bis zum Ende der letzten Saison bei den Spurs unter Vertrag und war zuletzt vereinslos.

Lloris wird Tottenham mindestens bis zum Beginn der Rückrunde nicht zur Verfügung stehen. Der Captain der französischen Nationalmannschaft hatte sich Anfang Monats beim Meisterschaftsspiel gegen Brighton den linken Ellenbogen ausgekugelt. (pre/sda)

Tedesco als Trainer zu Spartak Moskau

Domenico Tedesco setzt seine Trainerkarriere in Russland fort. Der 34-Jährige, der im März als Trainer des Bundesligisten Schalke 04 entlassen worden war, erhielt beim russischen Rekordmeister Spartak Moskau einen Vertrag.

Tedesco folgt in der russischen Hauptstadt auf Oleg Kononow, der nach dem schlechtesten Saisonstart von Spartak seit 2003 mit nur 14 Punkten aus zwölf Spieltagen freigestellt worden ist. Der Rückstand von Spartak auf das Leader-Quartett Zenit St. Petersburg, FK Rostow, Krasnodar und Stadtrivale Lokomotive Moskau beträgt bereits 12 Zähler. (sda/dpa)

Zwerger und Kostner fallen bis nach der Natipause aus

Ambri-Piottas bester Torschütze Dominic Zwerger (Bild) fällt bis nach dem Deutschland Cup (7. bis 10. November) aus. Der Vorarlberger zog sich am Samstag gegen die Rapperswil-Jona Lakers eine Verletzung der Bänder am linken Knöchel zu.

Weiter dauert die Verletzungspause von Diego Kostner länger als erwartet. Nach Konsultationen bei Spezialisten in Zürich und London wurde ein Teilabriss der Adduktoren am Beckenknochen festgestellt. Auch der italienische Stürmer mit Schweizer Lizenz dürfte nach der Natipause wieder einsatzbereit sein. (ram/sda)

Ambri's player Dominic Zwerger celabrates the 1-0 goal, during the preliminary round game of National League between HC Ambri Piotta and SCL Tigers, at the ice stadium Valascia in Ambri, on Tuesday, 24 September 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

Bild: TI-PRESS

Drei Spielsperren gegen Rehak

Frantisek Rehak von den Rapperswil-Jona Lakers wird wegen einer Behinderung gegen Yanik Burren vom SC Bern im National-League-Spiel vom Freitag für drei Spiele gesperrt und mit 2100 Franken gebüsst. Eine Spielsperre hat der 19-jährige Tscheche mit B-Lizenz am Samstag abgesessen. (ram/sda)

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wie man jedes Einfamilienhaus in eine Wasserstoff-Tankstelle verwandeln kann

EPFL-Professor Andreas Züttel hat eine Art «Wasserstoff»-Batterie entwickelt. Er will damit unsere Energieversorgung revolutionieren.

Ein geläufiges Bonmot über Brasilien lautet: «Es ist das Land der Zukunft – und wird es immer bleiben.» Ältere Wirtschafts- und Wissenschaftsjournalisten haben gegenüber Wasserstoff eine ähnlich zynische Haltung entwickelt. Seit Jahrzehnten werden sie periodisch zu Anlässen eingeladen, in denen Wasserstoff als das Wunder beschrieben wird, das sämtliche Probleme der Menschheit lösen wird – ausser vielleicht Liebeskummer. Stets sind diese Versprechungen danach irgendwie versandet.

Andreas Züttel …

Artikel lesen
Link zum Artikel