Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08169725 Nick Kyrgios of Australia looks on during his men's singles fourth round match against Rafael Nadal of Spain at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 27 January 2020. EPA/LYNN BO BO

Ein Heiliger ist Nick Kyrgios nicht – während der Coronapause zeigt er sich jedoch vernünftig. Bild: EPA

Kyrgios wehrt sich nach Thiem-Attacke: «Euch fehlt das intellektuelle Level»



Dass Nick Kyrgios als Bad Boy des Tennis gilt, ist längst bekannt. Aber der Australier ist sich auch nicht zu schade, für seine Überzeugungen einzustehen. So kritisierte Kyrgios seine Tennis-«Kollegen» Novak Djokovic, Alexander Zverev und Dominic Thiem wegen ihrem fragwürdigen Verhalten während der Adria-Tour. Vor allem für Alexander Zverev, der während der Selbstisolierung Partys feierte, zeigte der Australier wenig Verständnis.

Auch Dominic Thiem wurde von Kyrgios kritisiert, der Österreicher teilte in einem Interview mit der «Tiroler Zeitung» nun aber selbst in Richtung Kyrgios aus. Dessen Kritik sei billig für einen, der selbst richtig viel Blödsinn gebaut habe: «Ich verstehe noch weniger, wenn er sich in alles einmischt. Es wäre besser, wenn er mit sich selber ins Reine kommt», so Thiem.

ABD0073_20200626 - MARIA ENZERSDORF - ÖSTERREICH: Dominic Thiem (AUT) am Freitag, 26. Juni 2020, während seines Spiels gegen David Pichler (AUT) im Finale der

Dominic Thiem teilt gegen Kyrgios aus – dessen Replik kommt umgehend und vehement. Bild: keystone

Kyrgios wiederum nahm das Interview als Anlass, um Thiem über Twitter ordentlich die Meinung zu sagen.

«Worüber redest Du eigentlich, Dominic Thiem? Von meinen Fehlern wie dem Zerstören von Schlägern? Fluchen? Hier und da ein Match abschenken? Sachen, die jeder macht?»

«Niemand von euch ist auf dem intellektuellen Level, um überhaupt zu verstehen, was ich meine. Ich versuche, euch für eure Handlungen verantwortlich zu machen.»

«Das zeigt doch, dass Thiem, Zverev und Djokovic denken, dass es ein Witz ist. Zwei von denen feiern während einer globalen Pandemie. Menschen verlieren ihr Leben, ihre Liebsten und Freunde und dann verteidigt Thiem diesen ‹Fehler›. Diese Leute stehen an der Spitze unseres Sports. Kopfschütteln.»

Auf dem Court werden wir Kyrgios vorerst nicht sehen. Für das Show-Turnier in Berlin nächste Woche sagte er – wie auch Zverev – ab. Kyrgios steckt im Lockdown in Australien fest und erklärt, dass es ihm um soziale Verantwortung gehe.

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die verrücktesten Kyrgios-Entgleisungen

Grand-Slam-Titel nach Alter

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
code-e
09.07.2020 12:40registriert November 2018
Sehr billiges Argument von Thiem. Kirgyos ist kein Kind von Traurigkeit, das stimmt. Nur benimmt er sich halt auf dem Platz wie ein Rüpel, damit hat er aber noch keinen Zuschauer potentiell gefährdet. Egal was man von Kyrgios hält, er hat mit seiner Aussage absolut Recht. Thiem hat bei mir extrem an Sympathie eigebüsst. Über Djokovic und Zverev spreche ich schon gar nicht mehr
58514
Melden
Zum Kommentar
Nameless Hero
09.07.2020 12:44registriert November 2015
Auch wenn Kyrgios nicht zu meinen Lieblingen gehört - recht hat er halt schon.
37712
Melden
Zum Kommentar
bokl
09.07.2020 13:12registriert February 2014
Ihr könnt doch beim Übersetzen nicht einfach das "like potato’s" weglassen. Das nimmt dem Tweet von Kirgyos komplett die Würze :).
3125
Melden
Zum Kommentar
20

Bayern fertigen auch Bielefeld ab – Gladbach gibt gegen Wolfsburg Punkte ab

In der 4. Runde der Bundesliga kam Breel Embolo zu seinen ersten Pflichtspielminuten in dieser Saison. Der Basler Stürmer stand bei Borussia Mönchengladbach beim 1:1 im Heimspiel gegen Wolfsburg in der Startformation. In der 33. Minute hatte Embolo mit einem Fallrückzieher, der Ball flog dabei über das Tor, seine auffälligste Szene. Nach 70 Minuten wurde er beim Stande von 0:0 ausgewechselt.

Borussia Mönchengladbach - Wolfsburg 1:1 (0:0)300 Zuschauer. Tore: 78. Hofmann (Foulpenalty) 1:0. 85. …

Artikel lesen
Link zum Artikel